Zweites PLM-Forum von Dassault Systèmes

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Zweites PLM-Forum von Dassault Systèmes

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Dassault Systèmes bringt Experten und Anwender bei der größten deutschsprachigen PLM-Veranstaltung zusammen

Unter dem Motto "Wir sprechen PLM" veranstaltet Dassault Systèmes, Weltmarktführer für 3D- und Product-Lifecycle-Management-Lösungen (PLM), am Mittwoch, 16. und Donnerstag, 17. Juni das PLM-Forum. Nach der erfolgreichen Premiere mit über 500 Teilnehmern im vergangenen Jahr findet die größte deutschsprachige Veranstaltung für PLM-Experten und -Anwender auch 2010 wieder in Mannheim statt.

Das PLM-Forum wirft ein aktuelles Schlaglicht auf das große Potenzial von PLM-Anwendungen in verschiedensten Disziplinen und Branchen. In zahlreichen Vorträgen und Workshops erfahren die Teilnehmer anhand konkreter Fallbeispiele, wie führende Unternehmen mit PLM-Lösungen von Dassault Systèmes ihre Entwicklungsprozesse sowie Fertigung, Inbetriebnahme, Wartung und Dokumentation verbessern und beschleunigen können.

"Die positive Resonanz auf unser PLM-Forum im vergangenen Jahr hat gezeigt, dass wir das richtige Format gewählt haben, um Anwendern im deutschsprachigen Raum eine Plattform für den professionellen Erfahrungsaustausch zu bieten", sagt Achim Löhr, Director PLM Value Channel bei Dassault Systèmes für Deutschland, Österreich und die Schweiz, "Unser diesjähriges Motto ‚Wir sprechen PLM‘ steht für das gemeinsame Verständnis der Community rund um das Thema PLM."

Zwischen Vorträgen, Workshops und dem Besuch der begleitenden Fachausstellung bietet die Agenda den Teilnehmern auch 2010 viel Raum für den persönlichen Austausch.

Die Referenten kommen von Branchenführern, Konzernen und zahlreichen mittelständischen Unternehmen sowie aus Forschung und Wissenschaft. Darunter sind Vertreter der Eurocopter Deutschland GmbH, ABB Turbo Systems AG, Airbus Operations GmbH Stade, MANN+HUMMEL GmbH, Kaltenbach & Voigt GmbH und der Technischen Universität Dresden. Das vielseitige Programm zeigt, dass PLM in jeder Branche und Disziplin ein Thema ist: Maschinen-, Anlagen- und Werkzeugbau sind ebenso vertreten wie Konsumgüterindustrie, Medizintechnik und Energiebranche sowie Automobil- und Luftfahrtindustrie. Die Workshops behandeln konkrete Fachthemen rund um PLM, beispielsweise Composite Design, die Integration des 3DVIA Composers, V6 und V5R20. Auf einer begleitenden Ausstellung präsentieren PLM-Anbieter ihr Portfolio und bieten neue Anregungen für eine innovative PLM-Strategie. Die Veranstaltung wird von den Sponsoren Microsoft Corporation, Oracle, Lenovo, HP 3D Printing, CENIT AG Systemhaus unterstützt.

Veranstaltungsort ist auch in diesem Jahr das Congress Center Rosengarten, Rosengartenplatz 2 in Mannheim: www.mcon-mannheim.de.

Aktuelle Informationen zur Agenda und Anmeldung: www.plmforum-2010.de

Aktuelle Informationen über Dassault Systèmes finden Sie auf der DS-Website unter http://www.3ds.com/de/, im DS-Blog (http://perspectives.3ds.com/) und im DS-Twitter (http://twitter.com/3DPerspectives).

 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken
avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Werbung

Top Jobs

Keine Top-Jobs gefunden

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Mit Continuous Integration Engineering-Kosten reduzieren

Turbo für die Software-Entwicklung

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.