Zimmer Group wird 40: Vom Kuhstall in die Welt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Zimmer Group wird 40: Vom Kuhstall in die Welt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Die Zimmer Group feiert in diesen Tagen ihr 40. Jubiläum. Wie sich das in einem Kuhstall gegründete Unternehmen zum Global Player entwickelte, lesen Sie hier.
Zimmer Group

Quelle: Zimmer Group

Quasi aus der Not heraus, um den eigenen Landwirtschaftsbetrieb zu finanzieren, gründeten die technisch interessierten Brüder Günther und Martin Zimmer 1980 in Rheinau-Freistett die Firma Zimmer Technische Werkstätten. Gemeinsam mit ihrem Vater tüftelten an einem standardisierten Greifer, der Fertigungsprozesse in der Industrie erleichtert und sich vielseitig einsetzen lässt. Diese Idee sorgte für den Durchbruch und legte den Grundstein für den internationalen Erfolg der späteren Zimmer Group.

Zimmer Group zählt heute sechs Technologiebereiche

Im Jubiläumsjahr 2020 beschäftigt das Unternehmen weltweit rund 1.200 Mitarbeiter/-innen und hat seine über die Jahrzehnte gewachsenen Kompetenzen in sechs schlagkräftige Technologiebereiche aufgegliedert: Handhabungstechnik, Dämpfungstechnik (industrielle Dämpfung sowie Soft Close für Möbel), Lineartechnik, Verfahrenstechnik, Maschinentechnik und Systemtechnik. Die Gruppe verfügt über 12 internationalen Niederlassungen und einem Vertriebsnetz in 125 Ländern.

Von links nach rechts: Martin Zimmer, Rafaela Zimmer, Jakob Zimmer, Hanna Bauhaus, Jonas Zimmer, Günther Zimmer, Stephanie Zimmer, Alto Zimmer, Milan Zimmer, Vincent Zimmer

Lesen Sie auch: An dieser Handhabungs-Technik forscht das EU-Projekt Softmanbot

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Die deutsche Robotik und Automation ist auf Wachstumskurs: Das Umsatzvolumen stieg zuletzt auf einen neuen Rekord von 12,8 Milliarden Euro (2016). Seit der Wirtschaftskrise hat sich der Branchenumsatz damit in sieben Jahren mehr als verdoppelt. Für das laufende Geschäftsjahr prognostiziert der VDMA ein Wachstumsplus von 7 Prozent.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Digitalisierungsschub mit Sinumerik One

Der„digital native“-Ansatz für den Werkzeugmaschinenbau

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.