12.02.2021 – Kategorie: Komponenten & Systeme

Workshop: netX 90 – In 3 Schritten zur lauffähigen PROFINET-Kommunikation

Quelle: Hilscher
Mit dem Aufkommen von Industrial IoT als Schlüsseltechnologie für cyberphysikalische Systeme hat Hilscher einen neuartigen Netzwerk-Controller entwickelt, der die komplette Bandbreite der Technologie für Ihre IIoT-Anwendungen von morgen liefert.

Der netX 90 ist das neueste Mitglied der Hilscher SoC-Familie und bietet eine überlegene Lösung mit einer unübertroffenen Flexibilität in der Protokollwahl für eine Vielzahl von industriellen Slave- oder Geräteanwendungen in der Prozess- und Fabrikautomatisierung.

Workshop auf dem Automatisierungstreff

Der Workshop am 27.04.2021 um 10:00 Uhr in der Kongresshalle in Böblingen besteht aus zwei Abschnitten. Zunächst werden in einem Theorieteil die Grundlagen vermittelt. In einem zweiten Teil arbeiten die Teilnehmer dann selbst mit den Entwicklungstools und einem netX 90 Evaluationboard.

Dabei werden folgende Themen behandelt:

  • Vorstellung der netX 90-Architektur
  • Boot- und Firmwareupdatekonzepte
  • Nutzung der netX 90-Peripheriemodule und der zugehörigen Treiber
  • Kommunikation zwischen Applikation und Protokoll-Stack über das Dual Port Memory
  • Konfiguration des Protokoll-Stacks
  • Austausch von zyklischen Daten
  • Nutzung der Entwicklungsumgebung netXSTUDIO
  • Ausblick auf IoT Protokolle wie OPC UA und MQTT

Der Workshop vermittelt die Grundlagen zur Nutzung des netX 90 als Kommunikationslösung für Realtime Ethernet basierte Feldgeräte. Es wird der Workflow zur Entwicklung von anwenderspezifischen Applikationen auf dem netX 90 erklärt. In einem praktischen Teil erfolgt die Integration des Chips in ein PROFINET-Netzwerk und der Austausch von zyklischen Daten mit einer Steuerung.

Bild: Hilscher

netX 90 Multiprotokoll SoC

Der netX 90 Multiprotokoll SoC ist für Ihre Anwendungsfälle gerüstet:

1. Erstellen Sie Ihre moderne Encoder-Anwendung mit…

  • kleinstem Layout und integrierten Encoder Master-IPs für BiSS, SSI und EnDat
  • niedrigsten Zykluszeiten für ein synchrones Encodergerät
  • 2×2 parallel abtastenden ADCs, UART und GPIOs für traditionelle Mixed-Signal Encoder-Schnittstellen

2. Erstellen Sie Ihre Sensorapplikation mit…

  • netX 90, der nahezu unbegrenzte Anschlussmöglichkeiten für IOs bietet
  • Ventilen, Remote IO und sensorspezifischen ICs nach Wahl
  • der netX GPIO-Einheit, die mit drei unabhängigen 10ns Timern, Eingangserfassung und IRQ-Einheit ausgestattet ist.

3. Erstellen Sie Ihre IO-Link-Anwendung mit…

  • maximaler Flexibilität und hohem Determinismus für Ihr IO-Link-Gerät
  • allen Komponenten aus einer Hand: IO-Link Master Stack, netX 90-Hardware, Realtime-Ethernet-Stack und optionalem IoT-Stack
  • Unterstützung von bis zu 8 IO-Link Master-Kanälen

4. Erstellen Sie Ihre IIoT-Anwendung mit…

  • einem an IEC 62443 angelehntem sicheren Konzept
  • eingebaute Diagnosetools zur Überwachung der Betriebsbedingungen für IIoT-fähige Cloud-Dienste, zum Beispiel vorrausschauende Wartung (Predictive Maintenance)
  • starke Verschlüsselung für schnelle, sichere und zuverlässige Verbindungen mit Standards wie TLS für HTTPS- oder IIoT-Protokolle, zum Beispiel MQTT oder OPC UA

Grenzenlose Einsatzmöglichkeiten

Die Einsatzmöglichkeiten des netX 90 ist unbegrenzt. So ermöglicht die intelligente Chip-Architektur die Erstellung von Anwendungen für Motion, Remote I/O, Functional Safety, Controls oder LVDS-Backplane.

Der Workshop richtet sich an Entwickler und Produktmanager von Feldgeräten. Hierbei hauptsächlich an die Sensor-, Encoder- und IO-Geräte Hersteller, die bereits mit PROFINET arbeiten oder den Einsatz in Zukunft planen. 

Mehr Informationen sowie das Anmelde-Formular finden Sie hier.


Teilen Sie die Meldung „Workshop: netX 90 – In 3 Schritten zur lauffähigen PROFINET-Kommunikation“ mit Ihren Kontakten:


Scroll to Top