sponsored

Workshop: Applikationen schneller entwickeln mit Docker

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
sponsored

Workshop: Applikationen schneller entwickeln mit Docker

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Im Anwender-Workshop „Applikationen schneller entwickeln mit Docker“ von WAGO Kontakttechnik am 24.03.2020 auf dem Böblinger Automatisierungstreff erleben die Teilnehmer SPS-Systeme mit moderner Programmierung #openandeasy.

Quelle: WAGO Kontakttechnik

Die Workshop-Teilnehmer lernen die Unterschiede und Vorteile aktueller Technologien aus dem IoT-Umfeld kennen, zum Beispiel Docker, TimeSeries Databases und grafische Applikationsentwicklung mit Node-Red. So erweitern die Teilnehmer ihre Möglichkeiten der Anwendungsentwicklung mit Hochsprachen wie C++, C# und Python unter Nutzung zukunftsorientierter Entwicklungsumgebungen wie VisualStudio. Die Besucher des Workshops nutzen aktuelle Security-Technologien einer offenen Linux-Plattform wie Port-Security, Docker Swarm und User Management mit LDAP.

Live-Vorführungen und Präsentationen

Der Workshop am Vormittag besteht aus Live-Vorführungen und Präsentationen zu den genannten Themen. Am Nachmittag werden in einem Praxisteil gemeinsam die vorgestellten Technologien angewandt. Für den Praxisteil wird – zur aktiven Mitarbeit – ein Laptop benötigt. WAGO stellt zusätzlich die übrige benötigte Hardware für die Dauer des Workshops zur Verfügung.

Zielsetzung

  • Vermittlung der Leistungsfähigkeit von Hochsprachenprogrammierung in SPS-Systemen
  • Kennenlernen der offenen Linux-Plattform in Verbindung mit modernen Technologien
  • beschleunigte Anwendungsentwicklung / „Time-to-market“
  • Steigerung der Security Awareness

Zielgruppe

  • SPS-Programmierer und Softwareentwickler, Inbetriebnehmer und IoT-Entwickler
  • für den theoretischen Teil brauchen die Teilnehmer keine besonderen Vorkenntnisse
  • für den praktischen Teil sind Linux-Grundkenntnisse von Vorteil

Weitere Informationen und Anmeldung

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Mit C.A.V.E. inside ANSYS von CADFEM können riesige Ergebnisdateien von ANSYS in wenigen Schritten auf 1 Prozent und weniger ihrer Originalgröße verkleinert und dann viel leichter und schneller ausgetauscht, präsentiert und archiviert werden, ohne dass die Genauigkeit darunter leidet. Dabei können jetzt auch 3D-PDF-Modelle erstellt werden, die sich in PDF-Reports integrieren lassen.

Top Jobs

Experienced Consultant Digital Transformation (w/m/d)
Siemens Advanta Consulting, München
Experienced Consultant Strategy (w/m/d)
Siemens Advanta Consulting, München
› weitere Top Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: App SIMATIC Robot Integrator VON SIEMENS

Roboter schnell und einfach integrieren

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.