Daten, Digital Threads und Industrie 4.0

Protolabs gibt einen Überblick, wie Software und Technologie die Fertigungsindustrie digitalisiert – und was das für Führungskräfte bedeutet.

Stahl, Dampfmaschinen, Fertigungslinien und integrierte Schaltkreise – die Grundpfeiler früherer Revolutionen konnte man sehen, berühren und riechen. Nicht so das Industrielle Internet of Things (IIoT) und den Digitalen Thread, ein virtueller Zusammenfluss von Daten, Software und Sensoren, bei dem verschiedene Netzwerke zusammen bestehende Design- und Fertigungsprozesse rationalisieren. Es liegt an den Herstellern, die besten Möglichkeiten und effizientesten Prozesse bereitzustellen, die Unternehmen für die Herstellung von Produkten nutzen können:

  • verbesserte Strukturen von Herstellern und Fabriken
  • Konvergenz zwischen Soft- und Hardwareautomatisierung
  • verkürzte Produkteinführungszeiten
  • und die Auswirkungen auf die Neuaufstellung von Unternehmen

Entdecken Sie die Printmagazine des WIN-Verlags