Werkzeuge für die hochwertige und integrierte Systementwicklung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Werkzeuge für die hochwertige und integrierte Systementwicklung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
cenit_kw32

Die CENIT AG ist jetzt auch für die Geensoft Produkte von Dassault Systèmes akkreditiert. Mit den Geensoft Produkten können Systemingenieure ihre modellbasierten, integrierten Systemanwendungen in spartenübergreifenden Teams entwickeln und validieren. Für CENIT, als Beratungs- und Softwarespezialisten, ist es eine Erweiterung des Portfolios der Dassault Systèmes Produkte im Bereich Product Lifecycle Management (PLM).



„Wir können mit den Produkten unsere Kunden dabei unterstützen, noch mehr Zeit und Kosten in der Entwicklungsarbeit einzusparen und gleichzeitig die Qualität und Sicherheit der Produkte zu verbessern“, erklärt Kurt Bengel, Vorstand der CENIT AG. „Es ist somit eine sehr gute inhaltliche Erweiterung unseres Portfolios im Bereich PLM.“


Konkret bietet CENIT die Produkte Reqtify, AUTOSAR Builder und ControlBuild an. Reqtify ist eine Lösung für effizientes Requirements-Management in der Software- und Hardwareentwicklung. Es ermöglicht Projektteams Anforderungen aus den verschiedensten Quellen zu erfassen, sowie deren Abhängigkeiten nachzuvollziehen und Änderungen über den gesamten Projektlebenszyklus zu analysieren.


Der AUTOSAR Builder ist eine offene, Eclipse-basierte Toolsuite für die Software- und Systementwicklung. Er ermöglicht den Import von modellbasierten Entwürfen und die Generierung von AUTOSAR-kompatiblen Codes. ControlBuild dient der effizienten Modellierung, Simulation, Prüfung und Implementierung von IEC 61131-3 Controller-Applikationen zur Entwicklung von Automatisierungslösungen und integrierten Elektroniksystemen in Industrieanlagen.


Mehr zu Geensoft Produkte erfahren Sie hier

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Der Lenze Mechatronic Competence Campus, für den Ende September der Grundstein gelegt wurde, soll bereits Anfang 2020 in Betrieb gehen. Er steht für eine neue Arbeitswelt, die Abteilungsgrenzen überwindet, und eine schnelle, flexible Produktion, in der Industrie 4.0 nicht Teil eines Showrooms ist, sondern in der Praxis Einsatz findet.

Die Pöppelmann Gruppe zeigt auf der Hannover Messe vom 1. bis 5. April 2019 unter anderem Universal-Schutzelemente komplett aus Recyclingkunststoff sowie neue Normreihen mit besonders materialsparenden Artikeln. Was das bringt und was der Kunststoffspezialist noch zeigt.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Neue Software-Plattform für die Messtechnik

GOM Inspect Suite

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.