Weltneuheit von Rittal auf Europa-Tour

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Weltneuheit von Rittal auf Europa-Tour

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
rittal_rimatrix_s_truck_roadshow_klein

Die Weltneuheit von Rittal, das standardisierte Rechenzentrum RiMatrix S, ist jetzt auf einer Roadshow zu sehen. Im Container und per Sattelauflieger von einem leistungsstarken Truck gezogen, reist das Rechenzentrum jetzt ein halbes Jahr lang von Europas Norden in den Süden, insgesamt rund 12.000 Kilometer  Der erste Weg führte von Haiger aus nach Stockholm, wo die Innovation auf einer großen IT-Konferenz vorgestellt wurde. Demnächst rollt RiMatrix S durch insgesamt neun Länder.

Auf acht Rädern und mit 34 Tonnen Gesamtgewicht ist der Truck aus dem Lahn-Dill-Kreis bis Ende November quer durch Europa unterwegs. Tausende Menschen werden live und vor Ort an RiMatrix S sehen, dass Rechenzentren keinesfalls immer individuelle und aufwendig geplante Lösungen sein müssen. Denn RiMatrix S ist ein komplettes und voll funktionsfähiges Rechenzentrum inklusive Server- und Netzwerk-Racks, Klimatisierung, Stromverteilung und -absicherung sowie Monitoring und einer Software für Data Center Infrastructure Management (DCIM) mit einer Lieferzeit von sechs Wochen.

Rittal RiMatrix S Roadshow Schweden

„Wir haben auf der CeBIT erstmalig RiMatrix S vorgestellt. Damit ändern wir die Spielregeln in der IT-Welt, denn noch nie zuvor war ein komplettes Rechenzentrum unter einer einzigen Artikelnummer erhältlich“, erklärt Christoph Caselitz, Geschäftsführer Vertrieb International von Rittal. „Mit dem ‚Rechenzentrum von der Stange‘ adressieren wir die Bedürfnisse von kleinen und mittelständischen Unternehmen, die von kurzen Lieferzeiten, einer schnellen Inbetriebnahme und einer hohen Energieeffizienz profitieren.“ 

RiMatrix S vor der Haustür 

Die nächsten Stationen der Roadshow sind Oslo und Kopenhagen. Nach einem Zwischenstopp im schwedischen Ängelholm geht es für sechs Wochen ins Vereinigte Königreich. Danach lauten die Ziele Deutschland und Österreich, bevor RiMatrix S den Weg über die Alpen in die italienische Metropole Mailand antritt. Anschließend rollt der Truck nach Holland und zu den belgischen Nachbarn. (sg)

 

 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Top Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Simulations-App spart Zeit und Kosten

Thermische Verformungen bei Pulverbettverfahren simulieren

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.