VisualCAD/CAM Xpress – Was das Budget-CAD/CAM kann

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

VisualCAD/CAM Xpress – Was das Budget-CAD/CAM kann

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Gerade junge Unternehmen und kleine Mittelständler haben nicht immer ein Software-Budget, das die Einführung eines komplexen CAD/CAM-Systems zulässt. Es gibt aber auch kostengünstige Lösungen für den Einstieg in die CNC-Bearbeitung. Eine davon liefert das Unternehmen Mecsoft.
VisualCAMQuelle: Mecsoft

VisualCAD/CAM Xpress ist ein universelles CAM Programm für Einsteiger und Anwender mit Basisanforderungen, wie es der Hersteller Mecsoft beschreibt. Inklusive 2-&-3-Achsbearbeitungsverfahren, ausgestattet mit Fertigungsstrategien – effektiv in der Anwendung und attraktiv im Preis für den budgetbewussten Entscheider.

Für die 2 ½-Achsbearbeitung bietet Mill Xpress Bearbeitungsverfahren für Taschen-, Profil- und Planfräsen sowie zum Gravieren. Beim 3-Achfräsen wird Z-Ebenen-Schruppen und konturparalleles Schlichten unterstützt. Die automatische Bohrungsauswahl und Sortierung erleichtern die Erstellung und Anordnung von Bohrungen.

Werkzeugweg- und Materialabtragsimulation

Mit Hilfe der Werkzeugweg- und Materialabtragsimulation können der berechnete Werkzeugweg und die Richtigkeit des Materialabtrags überprüft werden, bevor das NC-Programm an die Maschine übergeben wird.

Im Lieferumfang enthalten sind hunderte von Postprozessoren und dazu ein Postprozessor-Generator zur Erzeugung von benutzerdefinierten Postprozessoren. 

3- bis 5-Achsbearbeitung erfordert Upgrade

Wenn die Anforderungen der Anwender steigen und weitere Bearbeitungsverfahren benötigt werden, ist jederzeit ein Upgrade auf leistungsstärkere Konfigurationen möglich. Es stehen Konfigurationen mit 3- bis 5-Achsbearbeitungen, Drehen, Schachteln und zur Netzgenerierung zur Verfügung. 

MILL Xpress ist als eigenständiges Programm mit eigenem CAD-Teil und als Plug-In für Rhino, SolidWorks und Alibre erhältlich. Kostenpunkt für die Basisversion: Knapp unter 700 Euro bei Mecsoft.

Mehr zu CAD/CAM-Systemen.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken
avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Werbung

Top Jobs

Keine Top-Jobs gefunden

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Mit Continuous Integration Engineering-Kosten reduzieren

Turbo für die Software-Entwicklung

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.