Vier Seminare informieren über Fördermittel des Bundes und der EU für F&E-Projekte

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Vier Seminare informieren über Fördermittel des Bundes und der EU für F&E-Projekte

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Auch nach der Krise sind die Fördertöpfe besonders gut gefüllt. Am 14. Juli 2010 hat das Kabinett beschlossen, die Hightech-Strategie, die die wichtigsten Akteure des Innovationsgeschehens hinter einer gemeinsamen Idee versammelt, weiterzuentwickeln. Frisches Geld fließt aus dem Konjunkturpaket II des Bundes in das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand/ZIM und die Förderprogramme des BMBF. Vier Seminare zwischen Januar und April 2011 informieren über diese Möglichkeiten.

Die Termine der Intensivseminare:

Fördermittel des Bundes für F&E-Projekte

(http://www.management-forum.de/index.php/konferenzen-a-seminare.html?detail=145&kat=innovation )

26. und 27. Januar 2011, München oder

30. und 31. März 2011, Wiesbaden

und

EU-Fördermittel für F&E-Projekte

(http://www.management-forum.de/index.php/konferenzen-a-seminare.html?detail=145&kat=innovation )

28. Januar 2011, München oder

1. April 2011, Wiesbaden

Themen:

• Ihre Idee in ein gefördertes Einzel- oder Verbundprojekt umsetzen

• ein Konsortium bilden und mit Ihren Partnern einen effizienten Konsortialvertrag

• schließen

• einen Förderantrag stellen und die Bewilligung des Zuschusses regelkonform in

• Ihrem Unternehmen implementieren

• sich für den Fall einer späteren "Preisprüfung von Amts wegen" rüsten.

Besucher treffen auf diesen Seminaren nach Aussagen des Veranstalters die Top-Experten aus der Fördermittelbranche und erhalten einen kompakten Überblick über mögliche Fördermittel und Stiftungen. Darüber hinaus lernen Teilnehmer in einer Praxisübung, wie Sie das Antragsformular richtig und erfolgversprechend ausfüllen.

Mehr unter www.management-forum.de

 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Zur Messe Euroblech stellt Aicon 3D Systems die Version 3.1 seiner Softwareplattform BendingStudio vor. Insbesondere die Benutzerfreundlichkeit wurde überarbeitet. Unter anderem soll das vernetzte Arbeiten an verschiedenen Arbeitsplätzen effizienter werden und das Modul Datendienst ist transparenter gestaltet.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Neue Software-Plattform für die Messtechnik

GOM Inspect Suite

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.