Veranstaltungwshinweis

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Veranstaltungwshinweis

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Proffessionelles Produktmanagement im Maschinen- und Anlagenbau, Marktkonforme Produkt- und Preisstrategien, Portfoliomanagement, Marktanalysen und Management von Dienstleistungs-Produkten sind die Themen einer Konferenz, die am 24. und 25 Januar 2006 im Hilton Hotel in Köln stattfindet. Die Konferenz wird die besondere Herausforderung des Produktmanagement im Bereich Strategien, Innovation- und Portfoliomanagment sowie im Bereich operatives Marketing und Pricing-Strategien herausarbeiten und diskutieren.

Die Veränderungen auf den internationalen Märkten sind auch im Maschinen- und Anlagenbau nicht vorbeigezogen: Steigender Wettbewerbs- und Kostendruck, Globalisierung, zunehmende Produktkomplexität, kürzer werdende Produktlebenszeiten, konjunkturelle Einbrüche, Fusionen und Insolvenzen. Die sich hieraus ergebenden Anforderungen können Unternehmen mit einem professionellen und fest im Unternehmen verankerten Produktmanagement bewältigen. Wer auf dem heutigen Markt überleben will, braucht innovative, erfolgreiche Produkte und vor allem der Preis muss dem Wirtschaftsleben entsprechen.

Die Fähigkeit, marktgerechte Produkte in kürzester Zeit auf den Markt zu brignen, ist die Schlüsselfähigkeit um auch morgen im harten Wettbewerb überleben zu können. (rar)

Weitere Infos erhalten Sie unter: www.marcusevans.com

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Traditionelle Automobilzulieferer drohen bei der Elektromobilität auf der Strecke zu bleiben. Eine Analyse der Strategieberatung Oliver Wyman zeigt: Anbieter, die noch stark auf den klassischen Verbrennungsmotor setzen, laufen Gefahr, Marktanteile zu verlieren und Wachstumschancen auszulassen. Die Schwäche nutzen will die chinesische Regierung, die eine auf alternative Antriebe ausgerichtete Autoindustrie aufbaut.

Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) schreibt seine Rolle als Pionier im deutschen Wissenschaftssystem konsequent fort. Als „Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft“ wird das KIT sein Synergiepotenzial voll ausschöpfen. In den kommenden Jahren werden die Aufgaben nationaler Großforschung und die einer Landesuniversität Schritt für Schritt weiter zusammengeführt.

Top Jobs

Experienced Consultant Strategy (w/m/d)
Siemens Management Consulting, München
Experienced Consultant Digital Transformation (w/m/d)
Siemens Management Consulting, München
› weitere Top Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Digitalisierung und Automatisierung von Prozessabläufen

IoT Operations Cockpit:

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.