VDID und think3: Gemeinsam für den Designernachwuchs

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

VDID und think3: Gemeinsam für den Designernachwuchs

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

think3, Anbieter von Softwarelösungen für Industriedesign und Produktentwicklung, und der VDID (Verband Deutscher Industrie Designer e.V.) starten eine PR-Offensive im Industriedesign. Studentische Mitglieder des VDID haben ab sofort die Möglichkeit, am Ausbildungsförderungsprogramm thinkstart von think3 teilzunehmen. In diesem Rahmen können sie die integrierte CAD- und Industriedesign-Lösung thinkiD DesignXpressions unentgeltlich nutzen. Susanne Lengyel, Präsidentin des VDID: „Wir freuen uns sehr, dass wir gemeinsam mit think3 die Weichen für eine praxisorientierte Ausbildung und eine erfolgreiche berufliche Zukunft stellen können. Gerade die von think3 vertretene Philosophie der Integration von Design und Engineering scheint für uns ein vielversprechender Ansatz zu sein.“

thinkstart wurde im Frühjahr 2005 als weltweites Ausbildungsprogramm für Studierende gestartet. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf dem Industriedesign. Auf Anfrage eines Dozenten können Einrichtungen wie Universitäten und Fachhochschulen sowie berufsbildende Schulen teilnehmen. (to)

Mehr unter www.vdid.de und unter www.think3.de

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Rund ein Jahr nach dem Start des EU-Projekts Bionic Aircraft, berichtet die Cenit AG über erste, konkrete Ergebnisse: Hierzu gehören unter anderem eine Software für die automatische Erkennung topologieoptimierter Strukturen, ein zugehöriger Katalog mit parametrisierten bionischen Merkmalen im CAD sowie ein Werkzeug zur direkten Generierung von Dateiformaten für den 3D-Druck.

Rund 250 Teilnehmer kamen zur Anwenderkonferenz „Open World“ (17. und 18. Juni in Bremen) des PLM- und Projektmanagement-Softwarehauses Contact. Neben dem neuen Release CIM Database 11 und Neuerungen zu kollaborativen Entwicklung stand der 25. Geburtstags des Unternehmens Contact Software auf der Tagesordnung.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: KI-EINSATZ: Von der Theorie zur Praxis

Künstliche Intelligenz VON SIEMENS IM INDUSTRIELLEN UMFELD

Mehr erfahren

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.