VDI-Spezialtag: Recyclinggerechtes Konstruieren von Kunststoffbauteilen

Passend zur aktuellen Diskussion um Kunststoffabfälle legt der Verein Deutscher Ingenieure (VDI) einen Spezialtag „Recyclinggerechtes Konstruieren von Kunststoffbauteilen“ ein. Am 18. Februar 2019 in Baden-Baden zeigt er auf, wie sich die Herstellung von Kunststoffprodukten so konzipieren lässt, dass Abfälle vermieden und Ressourcen in definierter Qualität wiedergewonnen werden können.

Kunststoffabfälle sind aufgrund ihrer langen Haltbarkeit für die Umwelt problematisch. Insbesondere die Verschmutzung der Meere und die damit verbundene Kontamination der Nahrungskette durch Mikroplastik stehen zurzeit im Mittelpunkt der öffentlichen Diskussion. Gleichzeitig sind Kunststoffe aufgrund ihrer Kostenvorteile und der hohen Flexibilität in vielen Bereichen unverzichtbar. Ein Lösungsansatz für diese Problematik ist die recyclinggerechte Konstruktion.

Diese zielt darauf ab, Abfälle zu vermeiden und Ressourcen in einer definierten und genormten Qualität zurückzugewinnen. So können diese direkt als Wertstoffe wiederverwendet werden. Der Spezialtag „Recyclinggerechtes Konstruieren von Kunststoffbauteilen“ gibt einen Überblick über die damit verbundenen Fragen hinsichtlich Werkstoffauswahl, Produktgestaltung, Verarbeitungstechnik und Wirtschaftlichkeit. Zahlreiche Vorträge informieren über aktuelle Trends und Innovationen im Bereich der recyclinggerechten Konstruktion. Dieses Praxiswissen hilft dabei, eigene Recyclingaktivitäten im Unternehmen zu planen.

Der Spezialtag ergänzt die am Folgetag beginnende VDI-Fachtagung „Spritzgießen 2019“ um das Thema recyclinggerechtes Konstruieren. Weitere Infos gibt es hier.

0
RSS Feed

Hat Ihnen der Artikel gefallen?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter und verpassen Sie keinen Artikel mehr.

Mit einem * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder!

CAPTCHA
Diese Frage stellt fest, ob du ein Mensch bist.

Neuen Kommentar schreiben

Entdecken Sie die Printmagazine des WIN-Verlags