14.02.2011 – Kategorie: Fertigung & Prototyping, Hardware & IT, Marketing

V6 im Einsatz bei BMW

V6 PLM-Lösungen als neue Plattform für Embedded System Architektur, Integration und Design

Dassault Systèmes, ein Anbieter für 3D- und Product-Lifecycle-Management-Lösungen (PLM), gab bekannt, dass sich BMW für den Einsatz der V6 PLM-Lösungen des Unternehmens entschieden hat. Tausende von Ingenieuren werden damit zukünftig die Elektrik, Elektronik (E/E) sowie die Embedded System-Architektur von BMW-Fahrzeugen entwickeln.

BMW entschied sich für V6 von Dassault Systèmes, da diese Lösung eine flexible PLM-Basis und einen hohen Grad an standardmäßig verfügbarer, spezialisierter Funktionalität für den E/E-Bereich bietet.

Mit AIDA – dem "Architektur, Integration und Design für Automotive" Projekt – führt BMW einen unternehmensweiten Prozess ein, um sämtliche Aspekte und Beteiligte des E/E-Prozesses miteinander zu verbinden. Dabei wird der Nutzen für den BMW-Endkunden in den Mittelpunkt des Innovationsprozesses gestellt. BMW nutzt V6 von Dassault Systèmes, um eine gemeinsame IP-Referenz zu erzeugen. Dadurch können Kundenanforderungen mit implementierbaren Funktionen im Fahrzeug verknüpft werden, während gleichzeitig die logische Architektur der Systeme definiert und deren physische Ausprägung in Form von Hardware und Software ausgesteuert wird.

BMW wird die V6-Lösung zudem einsetzen, um die steigende Komplexität der Embedded-Systeme im Fahrzeug bewältigen zu können. Dabei wird eine Master-Architektur für alle Fahrzeugmodelle erstellt und eine kontinuierliche Modernisierung der Fahrzeugfunktionen möglich. Durch die Wiederverwendung von Funktionen und die Trennung von Hardware- und Software-Komponenten im Entwicklungsprozess will BMW im E/E-Bereich erhebliche Kosteneinsparungen erzielen.

Das V6 PLM-System ist in die IT-Umgebung von BMW integriert – ein Beleg für die Offenheit der V6-Plattform. Nach bereits erfolgter Implementierung wird heute schon mit dem System gearbeitet. Dies ist ein erster Schritt in der auf zehn Jahre angelegten Zusammenarbeit von BMW und Dassault Systèmes, die beide Unternehmen vereinbart haben, um die beste Infrastruktur und die besten Anwendungen für den E/E-Bereich aufzubauen.

"Wir bei Dassault Systèmes sind begeistert zu sehen, dass BMW unsere V6-Plattform nutzt und damit alle Vorteile einer einheitlichen, kollaborativen PLM-Umgebung erhält. Durch die Verstärkung von V6 mit einer neuen Suchtechnologie liefert Dassault Systèmes eine neue Klasse von PLM Systems Engineering Lösungen, die sich als starker Wettbewerbsvorteil für unsere Kunden erweisen", sagt Dominique Florack, Senior Executive Vice President Products – R&D bei Dassault Systèmes.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.3ds.com.

 


Teilen Sie die Meldung „V6 im Einsatz bei BMW“ mit Ihren Kontakten:


Scroll to Top