Unfallsimulator der Polizei Mittelhessen mit Dämpfersystem von ACE

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Unfallsimulator der Polizei Mittelhessen mit Dämpfersystem von ACE

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Das Polizeipräsidium Mittelhessen setzt ab sofort einen eigens entwickelten Unfallsimulator in der Verkehrsprävention ein. Damit wollen Polizeipräsident Bernd Paul und sein Team die Anzahl von Unfällen mit nicht angeschnallten Personen deutlich senken helfen, ist doch die Gefahr von Verletzungen bei einem Zusammenstoß ohne Gurt ungleich höher als mit Gurt.

bild_1_stossdaempfer-gurtschlitten-polizei-mhessen

Das Polizeipräsidium Mittelhessen setzt ab sofort einen eigens entwickelten Unfallsimulator in der Verkehrsprävention ein. Damit wollen Polizeipräsident Bernd Paul und sein Team die Anzahl von Unfällen mit nicht angeschnallten Personen deutlich senken helfen, ist doch die Gefahr von Verletzungen bei einem Zusammenstoß ohne Gurt ungleich höher als mit Gurt.

Die Aufgabe des neuen Simulators in Mittelhessen ist es, zu zeigen, wie stark die Kräfte schon bei Unfällen mit geringen Geschwindigkeiten sind. Damit der Aufprall bei 5, 10 und 15 km/h nicht nur von Passagieren, sondern auch von der Gesamtkonstruktion unbeschadet überstanden wird, kommen einstellbare Industriestoßdämpfer von ACE zum Einsatz.

Der Gurtsimulator ist zerlegbar und so kompakt gebaut, dass er als mobile Einheit auf Aktionstagen etwa in Schulen zum Einsatz kommen kann. Als Schlitten konstruiert, beträgt der gesamte Weg, den man angeschnallt auf dem Autositz zurücklegt, 6 m. Nach 2 m wird der Antrieb ausgehakt, und die Masse fährt je nach eingestellter Geschwindigkeit weiter bis in die Endlage. Die somit beschleunigten Massen, die zwischen 50 und 200 kg ausgelegt sind, werden von einem Industriestoßdämpfer aus der MAGNUM-Familie von ACE effektiv verzögert. Um sowohl Leerfahrten als auch unterschiedlich schwere Passagiere und Geschwindigkeiten optimal abzubremsen, steuerte die ACE Stoßdämpfer GmbH als ein Sponsor des Projekts den größten einstellbaren Industriestoßdämpfer aus seinem Portfolio vom Typ MA64150EUM bei.

Bei einem Eigengewicht von knapp über 5 kg ist er für eine effektive Masse von bis zu 80.000 kg geeignet. Durch einfaches Einstellen können ebenso leicht auch effektive Massen ab 330 kg ideal verzögert werden. Zwischen diesen Enden der Skala sind den Anforderungen von Konstrukteuren an ACE aufgrund der stufenlosen Anpassung dieses Maschinenelements keine Grenzen gesetzt. Mit einer speziell entwickelten Dichtungstechnik sowie mit einem gehärteten Führungslager und integriertem Festanschlag ausgestattet, verrichtet er seine Arbeit auch in Extremsituationen auf einer Hublänge von gerade einmal 150 mm.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Am 25. April öffnet die Hannover Messe ihre Tore und gleichzeitig erscheint der neue Kisssoft-Release 03/2016 mit etlichen Neuerungen. Mehr erfahren Interessiert über die Highlights der Software zur Berechnung von Zahnrädern und Getrieben am Stand von Kisssoft in Halle 6 an Stand L51.

Smarte Systemoptimierung jetzt auch fürs Maschinen-Benchmarking nutzbar: Viele Unternehmen arbeiten mit einem Fuhrpark aus nur einem Maschinentyp. Allerdings laufen die identischen Anlagen meist unterschiedlich schnell. Die »Smarte Systemoptimierung« des Fraunhofer IPA erlaubt es jetzt, mit einem automatisierten Maschinen-Benchmarking alle Maschinen auf das höchstmögliche Niveau zu bringen. Bei der Firma Freudenberg Sealing Technologies (FST) wurde so die Zykluszeit bis zu zehn Prozent pro Maschine reduziert. Zu sehen ist das Tool auf der EMO vom 18. bis 23. September in Hannover.

Top Jobs

Experienced Consultant Strategy (w/m/d)
Siemens Advanta Consulting, München
Experienced Consultant Digital Transformation (w/m/d)
Siemens Advanta Consulting, München
› weitere Top Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: App SIMATIC Robot Integrator VON SIEMENS

Roboter schnell und einfach integrieren

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.