Unfallsimulator der Polizei Mittelhessen mit Dämpfersystem von ACE

Das Polizeipräsidium Mittelhessen setzt ab sofort einen eigens entwickelten Unfallsimulator in der Verkehrsprävention ein. Damit wollen Polizeipräsident Bernd Paul und sein Team die Anzahl von Unfällen mit nicht angeschnallten Personen deutlich senken helfen, ist doch die Gefahr von Verletzungen bei einem Zusammenstoß ohne Gurt ungleich höher als mit Gurt.

Die Aufgabe des neuen Simulators in Mittelhessen ist es, zu zeigen, wie stark die Kräfte schon bei Unfällen mit geringen Geschwindigkeiten sind. Damit der Aufprall bei 5, 10 und 15 km/h nicht nur von Passagieren, sondern auch von der Gesamtkonstruktion unbeschadet überstanden wird, kommen einstellbare Industriestoßdämpfer von ACE zum Einsatz.

Der Gurtsimulator ist zerlegbar und so kompakt gebaut, dass er als mobile Einheit auf Aktionstagen etwa in Schulen zum Einsatz kommen kann. Als Schlitten konstruiert, beträgt der gesamte Weg, den man angeschnallt auf dem Autositz zurücklegt, 6 m. Nach 2 m wird der Antrieb ausgehakt, und die Masse fährt je nach eingestellter Geschwindigkeit weiter bis in die Endlage. Die somit beschleunigten Massen, die zwischen 50 und 200 kg ausgelegt sind, werden von einem Industriestoßdämpfer aus der MAGNUM-Familie von ACE effektiv verzögert. Um sowohl Leerfahrten als auch unterschiedlich schwere Passagiere und Geschwindigkeiten optimal abzubremsen, steuerte die ACE Stoßdämpfer GmbH als ein Sponsor des Projekts den größten einstellbaren Industriestoßdämpfer aus seinem Portfolio vom Typ MA64150EUM bei.

Bei einem Eigengewicht von knapp über 5 kg ist er für eine effektive Masse von bis zu 80.000 kg geeignet. Durch einfaches Einstellen können ebenso leicht auch effektive Massen ab 330 kg ideal verzögert werden. Zwischen diesen Enden der Skala sind den Anforderungen von Konstrukteuren an ACE aufgrund der stufenlosen Anpassung dieses Maschinenelements keine Grenzen gesetzt. Mit einer speziell entwickelten Dichtungstechnik sowie mit einem gehärteten Führungslager und integriertem Festanschlag ausgestattet, verrichtet er seine Arbeit auch in Extremsituationen auf einer Hublänge von gerade einmal 150 mm.

  • Vorstellung des mobilen Gurtschlittens im Polizeipräsidium Gießen. Bild: ACE
  • Für das von Schülern und Studenten entwickelte und konstruierte System konnten für Schienen, Sitz, Antrieb, Stoßdämpfer und Stromzuleitungen namhafte Sponsoren gewonnen werden. Bild: ACE
  • Einstellbare Industriestoßdämpfer des Typs MA64150EUM aus der MAGNUM-Familie von ACE sorgen für das sichere Abbremsen der bewegten Masse auf dem Sitz und für den Schutz der gesamten Schlittenkonstruktion. Bild: ACE
  • Für Aufgaben wie in diesem Fall stehen Industriestoßdämpfer von ACE aus der seit Jahren erfolgreichen und bewährten MAGNUM-Familie zur Verfügung. Bild: ACE
0
RSS Feed

Hat Ihnen der Artikel gefallen?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter und verpassen Sie keinen Artikel mehr.

Mit einem * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder!

Neuen Kommentar schreiben

Entdecken Sie die Printmagazine des WIN-Verlags