Nutzen Sie privat einen 3D-Drucker?

Eine fehlende Spielfigur für das Brettspiel, ein kaputter Brillenbügel oder die ganz individuelle Handy-Halterung - sind das Dinge die Sie bereits mit Ihrem eigenen 3D-Drucker oder in einer der offenen Laborfabriken (Fablabs) ausgedruckt oder online bestellt haben? Laut einer Studie des Bitkom wollen 20 Prozent der Bundesbürger 3D-Druck nutzen. Sind 3D-Drucker bereits in den Haushalten der Digital-Engineering-Magazin-Leser angekommen?

Entdecken Sie die Printmagazine des WIN-Verlags