Trenkwalder Engineering Academy

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Trenkwalder Engineering Academy

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Praxisnahe interne Qualifizierung gegen den akuten Fachkräftemangel in Deutschland: Mit der Trenkwalder Engineering Academy geht Trenkwalder Deutschland in der Ausbildung von Fachkräften neue Wege und bildet als einziger Personaldienstleister Ingenieure und Techniker selbst aus. Die Trainee-Programme werden in den Fachrichtungen CATIA, ProE und SolidEdge angeboten und umfassen neben den spezifischen Inhalten für die Konstruktions-Software auch eine aktive Karrierebegleitung u. a. mit Kursen in Projektmanagement und Präsentationstechnik.

Spezielle Lehrinhalte, die gezielt durch externe Dienstleister vermittelt werden, Praktika in der eigenen Entwicklungseinheit und regelmäßige Projekt- und Mitarbeitergespräche runden die Ausbildung ab. Dem Fachkräftemangel in Deutschland soll so aktiv entgegengewirkt werden und die Unternehmen können auf qualifiziertes Personal zurückgreifen, ohne dies selbst ausbilden zu müssen. Mit der offiziellen Eröffnung am 19. Juli 2007 wurde die Academy der Öffentlichkeit vorgestellt.

Durch die umfassende Ausbildung der Academy soll gewährleistet werden, dass sich die Mitarbeiter stets auf dem neusten Wissensstand befinden und für ihre Aufgaben hoch qualifiziert bzw. auf ihre Aufgaben bei den Kunden exakt vorbereitet sind.

Darüber hinaus soll aus der umfangreichen Betreuung eine hohe Zufriedenheit und Motivation der Mitarbeiter resultieren. Diese führen in Kombination mit der Herausforderung immer neuer und abwechslungsreicher Projekte oftmals dazu, dass die Mitarbeiter ganz bewusst bei Trenkwalder Engineering angestellt bleiben. Die Unternehmen wiederum profitieren von der weit reichenden Erfahrung und der atypischen Flexibilität der Mitarbeiter und nutzen den Personaldienstleister nicht mehr nur kurzfristig, sondern vielmehr als langfristigen strategischen Partner.

Hintergrund: Trenkwalder Engineering GmbH

Mit der Trenkwalder Engineering GmbH als Teil der deutschen Trenkwalder-Gruppe bietet der Personaldienstleister auch die Arbeitnehmerüberlassung im Bereich Engineering. Hochqualifizierte Ingenieure und Techniker für Konstruktion, Engineering Dienstleistungen, Konzeptentwicklung und Projektmanagement im Automotive-Sektor bilden den Schwerpunkt der eingesetzten Mitarbeiter.

Das Portfolio umfasst außerdem die Bereiche Maschinen- und Anlagenbau, Luft- und Raumfahrt, allgemeine Fahrzeugtechnik sowie Kommunikation, Elektronik und IT. Neben der Arbeitnehmerüberlassung bietet Trenkwalder Engineering auch einen Entwicklungsservice für Outsourcing-Projekte, die von internen Mitarbeitern umgesetzt werden. Alle Dienstleistungen werden je nach Anforderung komplett von der Planung bis zur Umsetzung oder in Einzelprojekten angeboten und können inhouse oder beim jeweiligen Unternehmen vor Ort umgesetzt werden.

Zudem bildet Trenkwalder Engineering im Rahmen der ?Trenkwalder Engineering Academy Ingenieure und Techniker in den Fachrichtungen CATIA, ProE und SolidEdge umfassend und praxisnah aus. Standorte der TrenkwalderEngineering GmbH sind neben dem Hauptsitz Schwäbisch Gmünd Ulm, München, Wiesbaden, Braunschweig und Stuttgart. (to)

Mehr unter www.trenkwalder.com

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

„Achtung, diese Bewegung verursacht Rückenschmerzen“ – so könnte ein digitaler Assistent in Zukunft warnen. Wissenschaftler aus Hannover entwickeln ein Kamerasystem, das Arbeitern bei der Montage über die Schulter schaut und auf unergonomische Bewegungen hinweist. Unternehmen können das System nutzen, um die Leistungsfähigkeit ihrer Arbeitskräfte dauerhaft zu erhalten. Für einen ersten Praxistest suchen die Wissenschaftler noch nach Partnerunternehmen.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Neue Software-Plattform für die Messtechnik

GOM Inspect Suite

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.