25.08.2010 – Kategorie: Hardware & IT, Management

transtec zufrieden mit erstem Halbjahr 2010

Zuwächse im Auftragseingang

Die transtec AG hat heute den Halbjahresbericht 2010 veröffentlicht. Der IT-Konzern erwirtschaftete einen Rohertrag von 4,5 Millionen Euro und lag damit über dem Vorjahreswert (4,4 Millionen Euro). Die Auftragseingänge sind in den ersten sechs Monaten 2010 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 4,9 Prozent gestiegen. Das Ergebnis vor Ertragssteuern (EBT) des Konzerns beträgt minus 0,8 Millionen Euro und verbesserte sich ebenfalls gegenüber dem Vorjahreswert (minus 0,9 Millionen Euro).

"Wir spüren eine Belebung des Marktes und erste Anzeichen dafür, dass Unternehmen wieder in IT investieren. Im Mittelstand sind besonders Lösungen gefragt, die Kosteneinsparungen bringen – das bestätigt uns in unserer strategischen Ausrichtung", sagt Hans-Jürgen Bahde, Vorstand der transtec AG. "In den ersten sechs Monaten des Jahres konnten wir den Umsatz mit IT-Lösungen und Services verdoppeln – hier spielen High-Performance- und Virtualisierungslösungen eine wichtige Rolle."

Der Konzernumsatz lag mit 19,1 Millionen Euro in den ersten sechs Monaten des Jahres 2010 um 5,6 Prozent unter dem Vorjahreszeitraum. Der internationale IT-Anbieter führt das auf das zurückhaltende Investitionsverhalten aus 2009 zurück, das sich insbesondere in der Rechnungsstellung des ersten Quartals 2010 bemerkbar machte.

Aufgrund des gestiegenen Auftragseingangs und der zunehmenden Erholung des IT-Marktes, geht transtec für das Jahr 2010 von steigenden Umsätzen in allen Organisationseinheiten der transtec Gruppe aus. Ab 2011 erwartet der IT-Anbieter ein positives Jahresergebnis.

Weitere Informationen unter www.transtec.de


Teilen Sie die Meldung „transtec zufrieden mit erstem Halbjahr 2010“ mit Ihren Kontakten:

Zugehörige Themen:

Training & Service, Virtualisierung

Scroll to Top