Prozessvisualisierung

Prozessvisualisierung ist die graphische Darstellung von Geschäftsprozessen. Im Qualitätsmanagement beispielsweise wird die Prozessvisualisierung häufig angewendet, um einen optimalen Überblick zu gewinnen. Es können einzelne Projekte oder auch ganze Betriebe visualisiert werden.

Zur diesjährigen Drinktec hat das Siemens-Prozessautomatisierungssystem für Brauereien „Braumat“ Jubiläum: Es ist seit 40 Jahren im Einsatz. Die ersten Automatisierungslösungen auf Basis elektronischer Steuerungen gibt es bereits seit den 1970er Jahren. 1977 folgte dann die Patentanmeldung für das eigens nach Brauerei-Bedürfnissen entwickelte Prozessleitsystem.

Softbank, ein global agierendes Technologieunternehmen, beteiligt sich nun auch an Osisoft, Entwickler einer offenen Infrastruktur, die es erlaubt, sensorbasierte Daten, Fertigungsanlagen und Personen zu verbinden und einen Echtzeit-Überblick zu allen Prozessen ermöglicht. Das PI System kommt beispielsweise in der Rohstofferkundung und -förderung, Fertigung und Produktion, Prozesstechnik, Vertrieb und Service zur Optimierung der Datennutzung zum Einsatz.

Fabriken lassen sich in Zukunft deutlich schneller optimieren – daran arbeitet das Institut für Integrierte Produktion Hannover (IPH) gGmbH. Bislang dauert es Wochen oder gar Monate, allein das Layout zu erfassen – also sämtliche Maschinen, Lagerflächen und Wege auszumessen und einen detaillierten Grundriss zu erstellen. In Zukunft soll dies ein Flugroboter automatisiert erledigen.

Die Ausgaben für Virtual und Augmented Reality in Westeuropa sollen laut einer Studie der International Data Corporation (IDC) in diesem Jahr 2,5 Milliarden US-Dollar erreichen, was einer Steigerung von 131 Prozent gegenüber dem Vorjahresniveau entspräche. Consumermarkt und Fertigungsindustrie stellten dabei die wesentlichen Einflussfaktoren dar.

Im Rahmen einer Kooperation verbinden Actano und IPO.Plan ein kollaboratives Projektmanagement mit einer aussagekräftigen 3D-Visualisierung von digitalen Modellen. Die Software RPLAN 4D soll durch bessere Übersicht und Orientierung bis zu 30 Prozent Zeitersparnis mit sich bringen. Auf der Fachmesse LogiMAT vom 14. bis 16. März in Stuttgart erleben die Besucher in Halle 1, Stand 1F31 von IPO.Plan erstmals das 4D Projektmanagement.

Der Technologieinvestor Alpina Partners hat sich an Gefasoft , einem Anbieter von MES-Lösungen und Prozessvisualisierungs-Software, beteiligt. Mit der Beteiligung wollen die Gründer von Gefasoft - Franz Fuchs, Heinz Rabe und Ortwin Tischler - gemeinsam mit dem neuen Investor den Grundstein für den Aufbau einer Firmengruppe rund um das Thema Manufacturing Execution Systems (MES) legen.

Michael Immel, Dozent am Harold and Inge Marcus Department of Industrial and Manufacturing Engineering an der Penn State University, hatte ursprünglich etwas anderes mit der Photogrammetrie im Sinn, entdeckte aber schnell ihr Potenzial in der Fertigung. Ein Objekt wird aus verschiedenen Winkeln mehrfach aufgenommen. Daraus erstellt man eine Punktewolke als Grundlage für die Datei im CAD. Diese kann dann etwa dazu dienen, kostengünstig und zeitsparend das Teil nachzubauen oder in 3D zu drucken.

Top Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: App SIMATIC Robot Integrator VON SIEMENS

Roboter schnell und einfach integrieren

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.