Coronakrise

Coronakrise ist die Wirtschaftliche Krise ausgelöst durch die Folgen des Coronavirus. Seit sich der hochinfektiöse Virus Anfang 2020 immer schneller verbreitete, wurde beinahe ein globaler Shutdown eingeleitet, der wirtschaftlich enorme Auswirkungen hat. Besonders betroffen sind die Tourismusbranche, die Gastronomie und Dienstleistungsbranche.

Durch die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie droht in vielen Unternehmen das wichtigste strategische Zukunftsprojekt – die digitale Transformation – unter die Räder zu kommen. Schließlich gibt es für viele Führungskräfte jetzt erst einmal deutlich drängendere Herausforderungen zu lösen. Gleichzeitig eröffnen die neuen Rahmenbedingungen auch zahlreiche Chancen für die Digitalisierung. Jetzt gilt es einen kühlen Kopf zu bewahren und die ­Digitalagenda sorgfältig neu zu justieren. Von Jan Rodig
Im Zuge der Lockerung der Schutzmaßnahmen zur Eindämmung der Coronapandemie in Deutschland werden nun immer mehr Geschäfte geöffnet. Die Gefahr einer Ansteckung für den einzelnen ist aber unvermindert hoch. Um besonders Berufsgruppen mit viel Kundenkontakt besser vor dem Infektionsrisiko zu schützen, stellt die FIT Additive Manufacturing Group aus Lupburg neben Mund-Nasen-Bedeckungen auch Gesichtsvisiere her.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Neue Software-Plattform für die Messtechnik

GOM Inspect Suite

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.