taraVRaward: Preis für 3D-Visualisierungsprojekt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

taraVRaward: Preis für 3D-Visualisierungsprojekt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
taravraward-m-e

Zum 15-jährigen Bestehen hat sich die tarakos GmbH etwas Besonderes einfallen lassen: In einem Wettbewerb werden Projekte aus der Produktions- und Logistikplanung prämiert, die mit der Software taraVRbuilder erfolgreich simuliert und visualisiert wurden. Dazu erhalten Bewerber für 30 Tage eine kostenlose Software-Lizenz sowie eine eintägige Einführung in Magdeburg.

Einzelpersonen und Firmen sollten sich schnell bewerben, wenn sie sich mit der Planung von Logistik, Materialfluss, Produktions- oder Montageabläufen beschäftigen: So lernen sie spielerisch die Möglichkeiten und Vorzüge neuester 3D-Simulation und Visualisierung an einem eigenen Projekt kennen. Dazu erhalten sie kostenlos eine Vollversion der Software taraVRbuilder zum Test und einen eintägigen Einführungs-Workshop in Magdeburg. „Wir wollen einerseits unsere Anwender anregen, ihre interessanten Projekte der Fachwelt vorzustellen“, sagt Herbert Beesten, Geschäftsführender Gesellschafter der tarakos GmbH. „Andererseits möchten wir neuen Interessenten die Vorteile der Simulation und 3D-Visualisierung nahe bringen.“ Ein Preisgeld, die Präsentation auf einer Anwendertagung in Magdeburg und die Veröffentlichung von Fachartikeln über die Projekte sollen Anreiz sein – dauerhaften Nutzen bringt der Einstieg in eine neue Technologie.

Die Anmeldefrist läuft noch bis zum 13. September. Am 15. September fällt der Startschuss mit der Auslieferung einer Testversion, anschließend findet am 17. September der Einführungs-Workshop statt. Der Einsendeschluss fällt auf den 31. Oktober. Die Preisverleihung findet im Rahmen einer Abendveranstaltung auf Anwendertagen in Magdeburg statt – zugleich feiert tarakos dort das 15-jährige Bestehen.

Der beste Teilnehmerbeitrag aus der Industrie wird von einer Jury ermittelt, zu der Prof. Dr. Ing. Klaus Richter vom Fraunhofer-Institut IFF/Universität Magdeburg, Carsten Rietig, Leiter Produktionslogistikplanung bei der Volkswagen AG, Werk Wolfsburg, Dr. Thomas Tosse von hightech marketing aus München und Dipl.-Ing. Herbert Beesten gehören.

Link zur Anmeldung: http://www.tarakos.de/taravraward.html

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Vier Jahre Training für einen Wettkampf, vier Jahre, um Automatismen zu optimieren für das eine große Ziel: Olympia. Startvorgänge sind dabei essentiell. Denn ein gelungener Start entscheidet oftmals schon über Erfolg und Misserfolg. Mit Skicross und Skisprung sind zwei spektakuläre Sportarten bei den Olympischen Spielen vom 9. bis 25. Februar in Pyeongchang am Start. Wie ein Hersteller von Maschinenelementen an deutschen und österreichischen Olympiastützpunkten beim Starttraining mitmischt.

Top Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Simulations-App spart Zeit und Kosten

Thermische Verformungen bei Pulverbettverfahren simulieren

Mehr erfahren

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.