Tagung: Raumfahrt und Automobilindustrie

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Tagung: Raumfahrt und Automobilindustrie

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Am 6. November 2002 findet im Europäischen Satellitenkontrollzentrum ESOC in Darmstadt ein Kolloquium zum Technologieaustausch zwischen Raumfahrt und Automobilindustrie statt. Ziele der Veranstaltung bestehen darin, Unternehmen der Automobilindustrie, deren Zulieferern sowie anderen technologieorientierten Unternehmen einen Einblick in das Technologieangebot der Raumfahrt zu geben und Kontakte und Kooperationen mit der Raumfahrtbranche anzubahnen.

Spezielle Verbundmaterialien der Raumfahrt finden sich in Fahrzeugkarosserien wieder und die Sicherheit im Rennsport wurde durch extrem steife und hochstabile Fahrerzellen, die sogenannten Monocoques, wesentlich erhöht. Faserverstärkte Keramiken, ursprünglich für den Hitzeschutz von Raumgleitern und -kapseln entwickelt, werden von einigen Herstellern bereits für Bremsscheiben verwendet.

Kfz-Subsysteme wie beispielsweise ABS, ESP, Brennstoffzellen, Airbag-Auslöser und Straffer von Sicherheitsgurten profitieren ebenfalls vom Know-how aus der Raumfahrt.

Das Institut für Kraftfahrwesen Aachen (ika) wird die Ergebnisse ei-ner aktuellen Studie zu den F&E-Trends im Automobilbau vorstellen. Vor diesem Hintergrund wird eine Auswahl von Technologien aus der Raumfahrt präsentiert, die Innovationspotential bzgl. unterschiedlicher Fahrzeugsubsysteme bieten, wie Fahrwerk, Antriebsstrang, Motor und Nebenaggregate, Karosserie, Exterior, Interior und Fahrerassistenz, Sicherheit.

Die mehr als 15 Fachvorträge betreffen unterschiedliche Gebiete wie Materialien, Sensorik und Messtechnik, Mechanische Komponenten, Computer Hardware/Software sowie Energie. Ein Thema ist z. B. der Einsatz der Wasserstofftechnologie für zukunfts-weisende Kraftfahrzeugantriebe. In einer begleitenden Ausstellung werden Exponate zu den vorgestellten Themen gezeigt bzw. demonst-riert. Ein weiteres zentrales Thema der Veranstaltung ist das in Vorbe-reitung befindliche europäische Satellitennavigationssystem GALI-LEO.

Darüber hinaus werden Beispiele erfolgreicher Technologietransfers aus der bemannten Raumfahrt von dem ehemaligen ESA-Astronauten und derzeitigen ISS Utilisation Promotion Manager Dr. Ulf Merbold präsentiert. Ebenfalls im Zusammenhang mit der Internationalen Raumstation ISS wurde ein sogenannter Global Transmission Service zur Verfügung gestellt, der die weltweite Synchronisation von Uhren und die Deaktivierung gestohlener Kraftfahrzeuge ermöglicht. Diese Aspekte werden im Beitrag von Herrn Prof. Dr. Ernst Messerschmid, früherer Wissenschafts-Astronaut der deutschen Spacelab-Mission D

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Das Beratungsunternehmen Roland Berger analysiert die Folgen der angekündigten protektionistischen Maßnahmen in den USA. Demnach würden die Herstellungskosten im Schnitt um 3'300 Dollar pro Fahrzeug steigen. Der amerikanische Markt würde sich zur Verlustzone für fast alle Hersteller entwickeln – auch für amerikanische OEMs Die Folge: Mittel- und langfristig würden Hersteller und Zulieferer Jobs in den USA abbauen.

Die internationale Leitmesse für Verkehrstechnik InnoTrans findet alle zwei Jahre in Berlin statt, dieses Jahr vom 20. bis 23. September. ebm-papst ist auf der Messe mit seinen Ventilatoren, Motoren und Antriebslösungen für die Bahntechnik vertreten. Zu den Highlights zählt die neue Generation von Radialventilatoren, die unter anderem in Klimaanlagen im neuen ICE 4 zum Einsatz kommen.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Optimiertes Handling von 3D-CAD-Daten für AR und VR

Simplifier-Modul von 3D_Evolution

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.