01.02.2011 – Kategorie: Fertigung & Prototyping, Hardware & IT, Marketing

Stratasys implementiert Total-Qualitiy-Management-System

Der Fokus auf Qualitätsverbesserung begründet sich in Lektionen, die aus Fehlern

in früheren Jahren gelernt wurden.

Stratasys, Hersteller von additiven Fertigungsmaschinen für Prototypen und Kunststoffteile, heute bekannt gab, hat das Unternehmen die Zertifizierung gemäß ISO 9001:2008 erhalten. ISO 9001:2008 bietet eine Struktur für ein Qualitätsmanagementsystem, das Kundenzufriedenheit, gleichbleibende Qualität und Effizienz zum Ziel hat.

Tom Stenoien, COO von Stratasys erklärt: "Unser neues Qualitätsmanagementsystem gibt uns eine Grundlage, um die Möglichkeiten und den Vertrieb für den Bereich Direct Digital Manufacturing auszubauen. Dass wir diese Zertifizierung erhalten haben, untermauert die Ernsthaftigkeit, mit der wir die Produktion in Branchen wie der Luft- und Raumfahrt, dem Verteidigungswesen und der Medizintechnik unterstützen – nämlich durch Implementierung eines formalen Qualitätsmanagementsystems, das auf einer international anerkannten Norm basiert."

Die Arbeit an weiteren Qualitätsverbesserungen begründet Stratasys in den Lektionen, die das Unternehmen in den ersten Jahren seines Bestehens lernen musste. "In unserer Unternehmens- geschichte gab es einmal eine Situation, in der wir ein System zu früh auf den Markt gebracht hatten", erinnert sich Stenoien. "Das Produkt brachte nicht die erwartete Leistung. Wir haben Kunden enttäuscht und die Behebung des Problems hat uns viel Geld gekostet. Das war eine harte Lektion, die wir lernen mussten. Aber seit dieser Erfahrung steht fest, dass so etwas nicht noch einmal passieren darf. Dank dieser Erfahrung arbeiten wir bis heute kontinuierlich an Verbesserungen."

Studien zeigen, dass Unternehmen mit ISO 9001:2008-Zertifizierung eine bessere Performance als ihre Kontrollgruppe aufweisen. Auch wurde festgestellt, dass anfängliche Investitionen durch die Vorteile von mehr internationalen Aufträgen und einem größeren inländischen Marktanteil schnell aufgewogen werden. Darüber hinaus gibt es interne Vorteile wie eine höhere Kundenzufriedenheit und Verbesserungen bei der abteilungsübergreifenden Kommunikation, Arbeitsabläufen und der Zusammenarbeit mit Kunden und Lieferanten.

Die Non-Profit-Unternehmensberatung Enterprise Minnesota, die Fertigungsunternehmen aus Minnesota bei der Implementierung von geschäftlichen Lösungen unterstützt, spielte bei den Vorbereitungen für die Zertifizierung gemäß ISO 9001:2008 eine federführende Rolle.

Die Normenreihe ISO 9000 definiert Qualitätsmanagementsysteme und soll Organisationen dabei unterstützen, die Anforderungen von Kunden und anderen Interessengruppen zu erfüllen. Die Normen werden von der Internationalen Organisation für Normung (ISO) herausgegeben und von nationalen Normierungs-organisationen umgesetzt. ISO 9000 definiert die Grundlagen des Qualitätsmanagements, darunter die acht Managementgrundsätze, auf denen diese Normenreihe basiert.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.stratasys.com

 

 


Teilen Sie die Meldung „Stratasys implementiert Total-Qualitiy-Management-System“ mit Ihren Kontakten:


Scroll to Top