Stratasys FDM 200mc

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Stratasys FDM 200mc

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Rapid Prototyping und Rapid Manufacturing Das 3D-Ausgabegerät FDM 200mc für Anwendungen im Rapid Prototyping/Rapid Manufacturing liefert gegenüber dem Vorgängermodell Prodigy Plus Werkstücke mit besseren mechanischen Eigenschaften und höherer Detailtreue. Das Einsteigermodell nutzt ABSplus und die Software Insight zum Aufbau der 3D-Modelle. Das neue Material ABSplus verfügt über andere thermische Eigenschaften als ABS, wodurch bessere Fließeigenschaften erzielt werden. ABSplus zeige eine höhere Zug- und Stoßfestigkeit sowie Biege- und Dehnfestigkeit. Dies führe, So Stratasys, dazu, dass die Teile über eine bis zu 67 Prozent höhere Festigkeit verfügen als herkömmliche ABS-Komponenten, was die Anwendungsmöglichkeiten erweitere. Verbesserungen in der Software sollen mehr Details darstellbar machen. Die Stellfläche des Systems 200mc beträgt 203 x 203 x 305 Millimeter. Das System 200mc kann Teile mit einer Schichtdicke von 0,18 und 0,25 Millimeter fertigen.

Mehr unter www.stratasys.com

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Die Digitalisierung am Bau schreitet voran – das gilt auch für die BIM-Nutzung in Europa. Wie wichtig dabei die Rolle der Baustoff- und Installationsmaterialindustrie ist, zeigen die Einschätzungen in der europaweiten Arch-Vision-Befragung unter Architekten: Besonders in den Ländern, in denen BIM schon weit verbreitet ist, wird die Bedeutung der Hersteller für die Integration von BIM für wichtig gehalten. 

Molex bietet in Zusammenarbeit mit MB Connect Line GmbH, einem Spezialisten für Lösungen im Bereich der Fernwartung, einen sicheren und zuverlässigen Cloud-basierten Kommunikationskanal für Fernzugriff und Fernüberwachung an. Angesichts der wachsenden Bedeutung von Datentransparenz ergänzt diese Plattform den Produktionsprozess mit Kommunikations- und Vernetzungsmöglichkeiten.

Top Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Simulations-App spart Zeit und Kosten

Thermische Verformungen bei Pulverbettverfahren simulieren

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.