Die SteinhilberSchwehr AG, herstellerunabhängiger IT-Dienstleister mit Computer-Komplett-Angebot für mittelständische Fertigungs- und Handelsunternehmen, hat zum 1. Januar dieses Jahres 100 Prozent der Geschäftsanteile des CAD/PLM-Spezialisten ASCAD übernommen. ASCAD, ebenfalls ein herstellerunabhängiges Systemhaus, bleibt unter dem Dach von SteinhilberSchwehr als selbständig geführte GmbH bestehen.

Der seit September 2009 einvernehmlich in die Wege geleitete Zusammenschluss ist eine für beide Unternehmen fundamentale, strategische Entscheidung zu Gunsten einer wesentlichen Stärkung der Marktposition und Erfolgschancen im Bereich der mittleren und gehobenen Fertigungsindustrie. Gerade hier gewinnt die konsequente Anwendung modernster Informations- und Kommunikationstechnologie – insbesondere die Verbindung der kaufmännischen Lösungen, beispielsweise ERP, und der technischen Systeme, zum Beispiel CAD, mit PLM immer größere Bedeutung.

Zum einen sind genau dies die Kernkompetenzen von SteinhilberSchwehr und ASCAD, die im Übrigen auch eine nahezu identische Unternehmensphilosophie aufweisen. Zum anderen ist PLM gerade in Fertigungsunternehmen auf Grund der stetig zunehmenden Anforderungs-, Produkt- und Datenkomplexität eine der wichtigsten wertschöpfenden Ressourcen," so Karl-Heinz Eberle, Vorstandsvorsitzender der SteinhilberSchwehr AG.

Mit den aktuellen Kennzahlen unter Einbeziehung von ASCAD, gehört SteinhilberSchwehr  nun zu den größten IT-Dienstleistern in Deutschland. Als CAD/PLM-Anbieter nimmt das neuaufgestellte Unternehmen sogar eine führende Position ein.

Umsatz 2009                                    ca. 53 Millionen EUR

Mitarbeiter in Deutschland :                410

Standorte:                                      15 in Deutschland, einer in der Schweiz

Anzahl Kunden:                                > 3.200

Auf das durch die ASCAD-Übernahme nochmals erweiterte, ganzheitliche IT-Leistungsspektrum ("Computer Komplett") von SteinhilberSchwehr können nun die über 3.200 Bestandskunden und natürlich auch alle Neukunden zugreifen.

Das aktuelle Computer-Komplett-Portfolio umfasst:

1. Software-Markenprodukte für alle Unternehmensbereiche, die jeweils entsprechend den Kundenanforderungen zum Einsatz kommen:

  • PLM-Lösungen (Teamcenter/Siemens PLM; Windchill & Product Point sowie CoCreate ModelManager/ PTC und PRO.FILE/PROCAD)

  • CAx-Lösungen (NX/Siemens PLM; Pro/ENGINEER sowie CoCreate Modeling/PTC; PRO.FILE/PROCAD; CAQ=QSYS/IBS

  • ERP-Lösungen (abas-Business-Software/ABAS Software AG; Comarch Semiramis/SoftM; ifax.OPEN/ifax GmbH)

  • Komplementäre Lösungen für alle weiteren bzw. spezifischen Unternehmensanforderungen wie Betriebsdaten-, Dokumenten- und Kundenbeziehungs-Management usw.

2. Modernste Netzwerk- und Hardware-Technologie

3. Ein umfassendes Dienstleistungsspektrum, von der Beratung und Prozessanalyse über Customizing, Systemintegration, Entwicklung von Integrationsschnittstellen, modellieren und customizen von Engineering PLM Prozessen im SAP, Implementierung, Schulung, Support und technischen Service bis zum Know-how-Transfer.

4. Komplettes IT-Outsourcing, Cloud Computing

"Wenn es um Entscheidungen über Investitionen in die Informationstechnologie geht, rückt für mittelständische Unternehmer neben der Produktauswahl zunehmend die IT-Gesamtverantwortung als wichtigstes Kriterium in den Focus. Gesucht wird der kompetente, verlässliche Partner für alle Fragen der Informationstechnologie. Im Vorfeld einer IT-Investition legen wir dabei besonderes Augenmerk auf die Möglichkeiten der Prozessverbesserung sowie die Potenziale zur Kostenreduzierung und die langfristige Investitionssicherheit," meint Karl-Heinz Eberle zum Selbstverständnis seines Hauses.

Weitere Informationen finden Sie unter www.steinhilberschwehr.de und www.ascad.de

 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken
avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Werbung

Top Jobs

Keine Top-Jobs gefunden

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Mit Continuous Integration Engineering-Kosten reduzieren

Turbo für die Software-Entwicklung

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.