Software für universelle Inspektionsprojekte

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

InnovMetric Software Inc., Anbieter einer Software-Plattform für 3D-Koordinatenmessgeräte, hat vor Kurzem die Veröffentlichung von PolyWorks 2018 bekanntgegeben. Die neue Vollversion bietet Funktionen für universelle Inspektionsprojekte, die für jedes 3D-Messgerät geeignet sind. 

duwe_3d

InnovMetric Software Inc., Anbieter einer Software-Plattform für 3D-Koordinatenmessgeräte, hat vor Kurzem die Veröffentlichung von PolyWorks 2018 bekanntgegeben. Die neue Vollversion bietet Funktionen für universelle Inspektionsprojekte, die für jedes 3D-Messgerät geeignet sind.

PolyWorks 2018 umfasst eine optimierte Ausrichtefunktion, intelligente Kollisionsvermeidung für CNC-gesteuerte Koordinatenmessgeräte (KMGs), stabilere Messabläufe für CNC-KMGs und eine verbesserte Benutzerfreundlichkeit. Damit wird die Leistung der Software gesteigert und ein effizienteres Arbeiten ermöglicht.

Die deutsche Version der Software PolyWorks 2018 kann ab 18. Juni 2018 über die Duwe-3d AG bezogen werden.
Ab diesem Zeitpunkt wird das Schulungsangebot der Duwe-3d AG auf die aktuelle Version angepasst.

“In den letzten Jahren haben wir hart daran gearbeitet, die Teamwork-Effizienz zu steigern und damit die Messkosten unserer Kunden zu senken. Wir liefern eine vielseitige Softwarelösung, die mit allen 3D-Messgeräten funktioniert und einen universellen Workflow für alle Inspektionsaufgaben bietet. PolyWorks ist universell einsetzbar und mit jedem 3D-Messgerät kompatibel. PolyWorks 2018 passt perfekt zu unserer Strategie, da es die Universalität, Flexibilität und Benutzerfreundlichkeit der PolyWorks Funktionen verbessert”, sagte Marc Soucy, President von InnovMetric.

Universelle Projekte

Mit PolyWorks 2016 hat InnovMetric das Konzept der universellen Inspektionsprojekte eingeführt. Mit Hilfe von automatischen Konvertierungswerkzeugen lassen sich Messmethoden von Objekten und im Projekt enthaltene Messabläufe automatisch auf andere Messgeräte anpassen. Mit PolyWorks 2018 lassen sich die Auslastung der 3D-Messgeräte steigern und gleichzeitig das Risiko von Bedienerfehlern senken, indem mehrere Teilevorlagen für Wiederholungsmessungen in einem einzigen Inspektionsprojekt erstellt und verwaltet werden.

Mit Teilevorlagen Inspektionsprojekte vorkonfigurieren

  • Wiederholungsmessungen (Serienmessungen) mit CNC KMGs und tragbaren Scanarmen in einem Projekt;
  • Messabläufe auf Portal-KMGs und Horizontalarm-KMGs;
  • Messen mit Laser-Trackern unterschiedlicher Hersteller und Typen
  • Verwalten von unterschiedlichen Versionen und Revisionen von CAD-Modellen.
  • Verwalten mehrerer Versionen einer Prüfroutine

Zusätzlich können Anwender unterschiedliche Messabläufe einer Messvorlage zuordnen. Universelle Projekte bringen das Zusammenspiel von 3D-Messgeräten auf die nächste Entwicklungsstufe und gewährleisten einen flexiblen Arbeitsablauf für die gesamten 3D-Messprozesse.

Intelligente Kollisionsvermeidung für CNC-KMGs

PolyWorks 2018 erweitert die leistungsstarke Echtzeit-Kollisionskontrolle mit einer neuen Funktionalität zur Verbesserung von Messabläufen. Diese fügt automatisch intelligente Gehe-zu-Positionen ein, um den KMG-Fahrweg zu optimieren und Kollisionen zu vermeiden.

Verbesserte Ausrichtefunktion

In PolyWorks 2018 wurde sowohl die Referenzstellenausrichtung als auch die Bezugsstellenausrichtung erweitert und verbessert:

  • iterativ Teileabweichungen mit Hilfe von Referenzstellen vermitteln, die mit abhängigen Merkmalen verknüpft sind, was beim Ausrichten von symmetrischen Teilen und ausbalancieren von Turbinenschaufeln nützlich ist;
  • rechteckige und kreisförmige Auflageflächen von Vorrichtungen und Lehren mit den neuen Bezugsflächen simulieren.

Stabile Messabläufe für CNC-KMGs

PolyWorks 2018 bietet automatisierte, intelligente Lösungen zum Messen von verformten, falsch ausgerichteten oder abweichenden Teilen:

  • Lochsuche: Löst eine Spiralsuche aus, wenn sich ein Loch nicht an seiner Sollposition befindet, um die tatsächliche Position des Lochs abzuschätzen und startet die Bohrlochmessung von der geschätzten Position aus neu.
  • Lochmitte suchen: Misst drei Punkte, um die tatsächliche Lochmitte abzuschätzen. Der Messbereich wird anhandder geschätzten Position verschoben, und die Messung wird neu gestartet.
  • Objekte relativ zu anderen Objekten messen: Der Messbereich eines Objektes wird um die Abweichung bereinigt.

Verbesserte Benutzerfreundlichkeit und Leistung

PolyWorks 2018 soll die Produktivität der Anwender zu steigern. Die leichte Auffindbarkeit von Funktionen, die einfache Bedienbarkeit und die verbesserte Leistungsfähigkeit einzelner Funktionen steigern die Benutzerfreundlichkeit und Effizienz von PolyWorks:

  • Das vereinfachte Symboldesign gewährleistet, unter Beibehaltung des ursprünglichen Symbolkonzeptes,
  • Farben werden dazu verwendet, die Aufmerksamkeit auf die Ergebnisse zu lenken und diese dann besser zu kommunizieren.
  • einfaches Bearbeiten und Positionieren von Beschriftungen direkt in der 3D-Ansicht;
  • schneller Datenaustausch zwischen den Modulen mit einem Mausklick.

Weitere Information zu PolyWorks, einschließlich Produkt-Demonstrationen sowie den kommenden PolyWorks Conference 2018 Events, unter: www.innovmetric.com.

Als europäischer Partner und exklusiver Vertreter von InnovMetric Software Inc. in Deutschland, Österreich und der Schweiz ist die Duwe-3d AG Ansprechpartner in allen Fragen zur Software PolyWorks: https://www.duwe-3d.de

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Die Windmöller & Hölscher Gruppe mit Hauptsitz in Lengerich setzt bei der  kundenspezifischen Projektierung seiner Maschinen und Systeme zur  Herstellung und Verarbeitung flexibler Verpackungen auf die P´X Sales Solution von Perspectix. An zahlreichen Arbeitsplätzen entstehen Konfigurationen für Maschinen zur Herstellung flexibler Verpackungen in aller Welt.

Der Potsdamer HPC-Cloud Anbieter CPU 24/7 nimmt als Referent und Aussteller an der 11. Europäischen LS-DYNA Konferenz vom 9. - 11. Mai 2017 in Salzburg (Österreich) teil. Der erste Konferenztag durch CPU 24/7 mit der Frage „HPC in the Cloud – An Alternative to Cover Just Capacity Issues? Challenges & Outlook for Dynamic Scaling with LS-Dyna” eingeläutet.

Werbung

Top Jobs

Keine Top-Jobs gefunden

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Kindgerechte Orthesen dank 3D-Druck & Simulation

ANDIAMO GARANTIERT PERFEKTEN SITZ MIT ALTAIR HYPERWORKS

Mehr erfahren

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.