Smart Factory World: US-Top-Manager verraten Rezepte für die digitale Fertigung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Die Gastgeber der Konferenz „Smart Factory World“ am 2. Juni 2016 in Chicago sind das „Digital Manufacturing and Design Innovation Institute“ (DMDII) der US-Regierung und das Unternehmen Forcam – das mit der Konferenz auch das 15 jährige bestehen seiner US-Niederlassung begeht.

Die Gastgeber der Konferenz „Smart Factory World“ am 2. Juni 2016 in Chicago sind das „Digital Manufacturing and Design Innovation Institute“ (DMDII) der US-Regierung und das Unternehmen Forcam – das mit der Konferenz auch das 15 jährige bestehen seiner US-Niederlassung begeht.

Das DMDII mit Sitz in Chicago ist das „Flaggschiff” der US-Regierung in der Förder-Initiative für die digitale Fertigung und das industrielle Internet. Die Industrial-Internet-Initiative in den USA ist vergleichbar mit der Industrie-4.0-Initiative in Deutschland.

Zum Smart Factory World Symposium ruft Forcam das „We Deliver Results in Productivity.“ aus. Forcam erwartet Top-Manager aus Weltkonzernen und Wissenschaft, die ihre Rezepte für höhere Produktivität verraten – darunter:

•             DMDII / UI Labs – Dr. Dean Bartles, Executive Director

•             McCormick – Prof. Mohanbir Sawhney, Director Research

•             Pratt & Whitney – Kimberley Hagerty, Lean Transformation Manager

•             Raytheon Missile Systems – Dr. Bob Zimering, Director Lean Six Sigma

•             Richards Industries – Bob Luthy, Continuous Improvement Manager

•             Toyoda Machinery – Tim Leoni, Vice President Sales

•             United Grinding North America – Rodger Pinney, CEO / Board of Directors

Auch hochrangige Vertreter von Forcam-Partnern wie CSC und Wago sind in Chicago vertreten.

Zwischen den Vorträgen und Paneldiskussionen führen Vertreter des DMDII sowie von Forcam live die Shop-Floor-Management-Technology Forcam Force vor. Forcam ist Technologie-Partner des DMDII in Chicago, wo die Lösung Forcam Forece im Simulations-Maschinenpark im Einsatz gezeigt wird.

Forcam-CEO Franz Gruber kommentiert: „Die Zusage des DMDII als Partner und Gastgeber unseres Smart Factory World Symposiums in Chicago ist ein großes Geschenk im Jahr unseres 15-jährigen Bestehens sowie zum vierten Geburtstag unserer Tochtergesellschaft Forcam Inc. in den USA.“

DMDII steht für bahnbrechende Fertigungs-Technologien

Das 2015 eröffnete DMDII ist in den USA das erste öffentlich-private Zentrum zur Förderung des industriellen Internets. In enger Kooperation mit Unternehmen werden digitale Geschäftsprozesse sowie bahnbrechende Technologien erforscht und entwickelt, um so die Produktion „zu revolutionieren“. Das DMDII-Netzwerk umfasst mehr als 500 Unternehmen. Zu den Gründungsmitgliedern gehören Universitäten, Forschungseinrichtungen und Unternehmen, darunter General Electric, Microsoft und Siemens. Das Institut wurde von der Regierung Obama unter der Mantelorganisation „UI Labs“ ins Leben gerufen. Ableger des DMDII sollen im ganzen Land entstehen.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Maschinenbau im Wandel

LENZE BIETET UNTERSTÜTZUNG BEI DER DIGITALEN TRANSFORMATION

Mehr erfahren

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.