Simulation: MSC Software unterstützt mit Adams die Ausbildung angehender Ingenieure

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Simulation: MSC Software unterstützt mit Adams die Ausbildung angehender Ingenieure

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
adamscar_2

Fachhochschule Südwestfalen bietet Kurs zum Thema „Simulationsverfahren“ an


MSC Software, Anbieter von Simulationssoftware und Dienstleistungen, teilte heute mit, die Fachhochschule Südwestfalen bei der Durchführung eines Kurses zum Thema „Simulationsverfahren“ zu unterstützen. Der Computer Aided Engineering (CAE)-Anbieter führt damit eine langjährige Initiative fort, angehende Ingenieure mit modernster Simulationstechnik vertraut zu machen.


In der verarbeitenden Industrie steigt der Bedarf an gut ausgebildeten, mit modernen Simulationsmethoden vertrauten Ingenieuren kontinuierlich. Zunehmend komplexere Aufgabenstellungen, wie multidisziplinäre oder transiente Simulationen, erfordern ein solides Grundverständnis der Zusammenhänge ebenso wie den sicheren Umgang mit den Softwareprogrammen. Die Hochschulen sind sich im Rahmen ihres Lehrauftrags dieser Notwendigkeit zwar bewusst, die Lizenzkosten der benötigten Programme übersteigen aber oftmals deutlich die verfügbaren Budgets.


In einer unbürokratischen Aktion unterstützt MSC Software jetzt den Fachbereich Maschinenbau-Automatisierungstechnik an der Fachhochschule Südwestfalen. Für den zweiwöchigen Kurs zum Thema „Simulationsverfahren“ werden insgesamt 16 Arbeitsplätze kostenlos mit dem Simulationsprogramm Adams und speziell Adams/Car ausstattet. Der im Sommersemester laufende Kurs ist ein Wahlpflichtmodul, für das am Ende auch eine Prüfung abgelegt werden muss und das in die Benotung der Bachelor-Studenten eingeht. Während im ersten Teil der Schwerpunkt auf der Einarbeitung in das System liegt, werden im zweiten Teil selbstständig kleinere Projekte bearbeitet.


Prof. Dr.-Ing. Alfons Noe, Professor für Technische Mechanik im Fachbereich Maschinenbau-Automatisierungstechnik der Fachhochschule Südwestfalen und Initiator des Projekts: „Der Kurs soll die Studenten im Umgang mit einer professionellen Simulationssoftware wie Adams vertraut machen. Zudem sollen die Studenten lernen, wie wichtig fundierte Kenntnisse, beispielsweise der Technischen Mechanik, sind, um die richtigen Annahmen zu treffen und Schlüsse zu ziehen. Neben MSC Software möchte ich auch der ZF Friedrichshafen AG danken, die das Vorhaben personell unterstützt, indem Sie uns mit Knut Heidsieck einen herausragenden Adams-Spezialisten zur Seite stellen, der über eine jahrelange Erfahrung in der Anwendung verfügt.“


Adams ist eines der führenden industriell eingesetzten Systeme für die Berechnung von Mehrkörperdynamik und hat sich in vielen Bereichen zum Industriestandard entwickelt. Die Bandbreite der mit Adams lösbaren Aufgabenstellungen reicht von der Automobiltechnik für Fahrwerkssimulationen etc. bis hin zur Energietechnik für die Auslegung von Windkraftanlagen. Obwohl auf den Arbeitsplätzen der Hochschule mit Adams/Car ein System installiert wird, das mit speziellen Zusatzmodulen auf Anwendungen in der Automobilindustrie ausgerichtet ist, betont Professor Noe, dass sich das Kursangebot nicht nur an Studierende des Kraftfahrwesens wendet. Das Interesse unter den insgesamt 600 Maschinenbaustudenten ist entsprechend groß. Die Kursplätze waren bereits nach drei Tagen belegt. Den Studenten auf der Warteliste bleibt nur die Hoffnung auf die nächste Veranstaltung.


Dr.-Ing. Tarik El-Dsoki, bei MSC Software zuständig für die Durchführung der Maßnahme an der Hochschule: „MSC Software möchte Hochschulen fördern und unterstützen. Letztlich profitieren unsere Kunden und auch wir davon, wenn schon frühzeitig in der Ausbildung die unterschiedlichen Gesichtspunkte des Simulationseinsatzes vermittelt werden. Daher möchten wir helfen, Studierende für diese hochinteressante Thematik zu begeistern.“

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Neue Software-Plattform für die Messtechnik

GOM Inspect Suite

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.