Sichere Schnittstellen für die industrielle Produktion

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Sichere Schnittstellen für die industrielle Produktion

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Der ZVEI – Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie – hat den Leitfaden über binäre 24-Volt-Schnittstellen in der industriellen Produktion gemeinsam mit der Automatisierungsinitiative deutscher Automobilhersteller (AIDA) überarbeitet.

Der ZVEI – Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie – hat den Leitfaden über binäre 24-Volt-Schnittstellen in der industriellen Produktion gemeinsam mit der Automatisierungsinitiative deutscher Automobilhersteller (AIDA) überarbeitet.

Im Leitfaden werden diese Schnittstellen so eingeordnet, dass der Umgang mit ihnen im Einsatzbereich der Funktionalen Sicherheit erleichtert wird. Elektrotechnische Komponenten unterschiedlicher Hersteller, beispielsweise Aktoren, Steuerungen und Sensoren,  müssen in der industriellen Produktion reibungslos und sicher miteinander interagieren können. Die Interaktion erfolgt üblicherweise über binäre 24-Volt-Schnittstellen, die die sichere Kommunikation zwischen den unterschiedlichen Komponenten gewährleisten. Über solche Schnittstellen werden beispielsweise Signale von Sensoren an Steuerungen übertragen und Befehle an Geräte wie Anzeigeinstrumente oder Aktoren ausgegeben. Das ist vor allem bei sicherheitsgerichteten Maschinenfunktionen wie einer automatischen Türverriegelung von großer Bedeutung.

Zeitersparnis im Engineering-Prozess

Der überarbeitete ZVEI-Leitfaden definiert Begriffe, kennzeichnende Merkmale und Produktinformationen für Schnittstellen. Anhand dieser Klassifizierung schätzen Komponentenhersteller und  Anwender aus dem Maschinenbau ein, wie man für verschiedene Schnittstellentypen in der industriellen Produktion die Kompatibilität von elektrotechnischen Komponenten unterschiedlicher Hersteller gewährleisten kann. Auf diese Weise wird eine deutliche Zeitersparnis im Engineering-Prozess möglich.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Bremsenergie ließ sich bisher nur bei elektrisch betriebenen Schienenfahrzeugen rückgewinnen. Eine neue hybridbasierte Antriebsplattform der Erzgebirgsbahn hebt diese Logik auf. Mit ein Herzstück des Vorzeigeprojekts der Deutschen Bahn: die neue Bremssteuerung von Knorr-Bremse. Der EcoTrain soll einmal bis zu 30 Prozent weniger Treibstoff verbrauchen als ein konventionelles Dieselfahrzeug.

Auf dem Mobile World Congress (MWC) in Barcelona hat Fujitsu mit dem Stylistic V535 erstmals ein robustes Industrial Tablet präsentiert. Es soll die Anforderungen speziell in rauen Arbeitsumgebungen erfüllen, die ein normales Tablet überstrapazieren würden, wie Stöße, Schläge, Kratzer, Flüssigkeiten, Staub und sogar Stürze aus einer Höhe von bis zu 1,80 Meter.

Top Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: App SIMATIC Robot Integrator VON SIEMENS

Roboter schnell und einfach integrieren

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.