Sensor+Test 2016: Die neuen Hallen taten gut

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Sensor+Test 2016: Die neuen Hallen taten gut

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Der Umzug in neue Hallen und die damit verbundene Erweiterung von Ausstellungs- und Standflächen hat der Sensor+Test Nürnberg dieses Jahr einen wahren Wachstumsschub bei allen Kennzahlen beschert. Hier die Ergebnisse der Besucher- und Ausstellerbefragung.
sens20161854

Der Umzug in neue Hallen und die damit verbundene Erweiterung von Ausstellungs- und Standflächen hat der Sensor+Test Nürnberg dieses Jahr einen wahren Wachstumsschub bei allen Kennzahlen beschert. Hier die Ergebnisse der Besucher- und Ausstellerbefragung.

Nach der Befragung stieg die Zahl der Besucher um stolze 21 Prozent auf 8.656 (Vorjahr: 7.142), die der Aussteller um 7 Prozent auf 586 (Vorjahr: 548). Mit einem internationalen Anteil von jetzt 25 Prozent bei den Besuchern und 37 Prozent bei den Ausstellern ist die Sensor+Test international gut aufgestellt. Sie gilt als weltweit führende Leitmesse für Sensorik und Messtechnik.

Besucher und Aussteller zufrieden

98 Prozent aller befragten Besucher waren mit den Informations- und Kontaktmöglichkeiten auf den Messeständen zufrieden. Auch von den Ausstellern erhält die Sensor+Test gute Noten.

Das bestätigt Elena Schultz, zuständig für Marketing und Kommunikation bei imc Test & Measurement GmbH: „Wir waren dieses Jahr äußerst zufrieden mit der Messe. Dem gesamten Team des Veranstalters gebührt ein großes Lob: Das neue Hallen-Konzept mit zwei gegenläufigen Besuchereingängen und der Durchmischung der Themenbereiche Messtechnik und Sensorik ist voll aufgegangen und hat die Attraktivität der Sensor+Test nochmals deutlich gesteigert. Die Frequenz und die Qualität der Kontakte war über alle drei Messetage hinweg gleichbleibend sehr gut.“

Alle Ergebnisse online

Die Besucherstruktur der Messe spiegelt einen Querschnitt durch alle relevanten Branchen der Industrie wider, mit einem deutlichen Schwerpunkt im Maschinen- und Anlagenbau sowie im Automotive-Sektor. So konnten denn auch 93 Prozent der Aussteller ihre wichtigsten Zielgruppen auf der Messe erreichen, 88% erwarten daraus ein Nachmessegeschäft. Die vollständige Kurzanalyse der Sensor+Test mit allen Kennzahlen und den Ergebnissen der Besucher- und Ausstellerbefragung steht auf der Homepage der Messe zum Download bereit.

2017 steht venetzte Messtechnik oben auf der Agenda

Nach der Messe ist vor der Messe: Die Ausgabe 2017 – mit dem Sonderthema „Vernetzte Messtechnik für mobile Anwendungen“ – wird vom 30. Mai bis 1. Juni 2017 wieder in Nürnberg stattfinden, dann turnusgemäß begleitet von den beiden wissenschaftlichen AMA Kongressen Sensor und IRS2.

Holger Bödeker, Geschäftsführer der veranstaltenden AMA Service GmbH, blickt optimistisch in die Zukunft: „Der Bedarf an zuverlässigen Messdaten steigt in unserer digitalen, vernetzen Welt kontinuierlich an. Wer erfahren will, wie internationale Experten diese Messdaten präzise ermitteln, klug verarbeiten und sicher in das Internet of Things oder die Prozesse von Industrie 4.0 übertragen, dem bietet die Sensor+Test die optimale Informationsquelle.“ Die großartige Resonanz der Aussteller, die vielen Anfragen neuer Anbieter und das attraktive Sonderthema lassen jetzt bereits auf eine weiterhin positive Entwicklung im kommenden Jahr schließen.“

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Top Jobs

Experienced Consultant Strategy (w/m/d)
Siemens Advanta Consulting, München
Experienced Consultant Digital Transformation (w/m/d)
Siemens Advanta Consulting, München
› weitere Top Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: App SIMATIC Robot Integrator VON SIEMENS

Roboter schnell und einfach integrieren

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.