SENSOR+TEST 2015: Ergebnisse der Besucher- und Ausstellerbefragung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Auch in diesem Jahr hat die SENSOR+TEST in Nürnberg ihren Rang als die international führende Leitmesse für Sensorik, Mess- und Prüftechnik wieder nachhaltig bestätigt. Für 2016 versprechen sich Veranstalter und Aussteller zudem durch den seit langem angestrebten Umzug in neue Hallen einen deutlichen Wachstumsschub.
senst20151080_2

Auch in diesem Jahr hat die SENSOR+TEST in Nürnberg ihren Rang als die international führende Leitmesse für Sensorik, Mess- und Prüftechnik wieder nachhaltig bestätigt. Für 2016 versprechen sich Veranstalter und Aussteller zudem durch den seit langem angestrebten Umzug in neue Hallen einen deutlichen Wachstumsschub.

Die jetzt vorliegenden Ergebnisse der Besucher- und Ausstellerbefragung belegen kaum mehr steigerungsfähige Zufriedenheitswerte: So zeigten sich nicht weniger als 99 Prozent aller befragten Besucher zufrieden bis sehr zufrieden mit dem Angebot und den Informations- und Kontaktmöglichkeiten auf der SENSOR+TEST 2015. Dem durch den Bahnstreik am zweiten und dritten Messetag bedingten Besucherrückgang um insgesamt rund 10 Prozent steht eine deutliche Zunahme des Anteils von Besuchern aus Nicht-EU-Staaten und aus außereuropäischen Ländern gegenüber – also jenen Besuchern, die üblicherweise nicht mit der Bahn, sondern mit dem Flugzeug anreisen.

Gute Stimmung

Auch der überwiegende Teil der Aussteller ließ sich die gute Stimmung nicht nehmen und nutzte die Zeit für umso intensivere Kundengespräche. Das bestätigt Geoffrey Zech, Senior Director Strategic Marketing bei Tyco Electronics: „Wieder einmal hat sich die SENSOR+TEST als perfekte Plattform für uns erwiesen, um unsere innovativen Sensorlösungen für eine Reihe von Anwendungen auszustellen, darunter Funktechnik, Industrie, Prozessüberwachung und -automation sowie Automobil. Diese Veranstaltung gibt uns die Möglichkeit, mit den richtigen Fachleuten über zentrale technische Anforderungen zu sprechen, die für relevante Trends entscheidend sind.“

Optimistische Aussichten

Ein interessantes Detail der Befragung: Die wirtschaftlichen Aussichten der Branche schätzen die Besucher deutlich optimistischer ein als die Aussteller. Während 62 Prozent der Besucher ein Anziehen der Branchen-Konjunktur erwarten, äußern nur 39 Prozent der Aussteller diese Erwartung. Etwa die Hälfte (46 Prozent) von ihnen rechnet hingegen mit keinen wesentlichen Veränderungen. Die vollständige Kurzanalyse der SENSOR+TEST 2015 mit den Strukturdaten und den Ergebnissen der Besucher- und Ausstellerbefragung steht jetzt zum Download bereit.

SENSOR+TEST 2016 mit neuer Hallenbelegung

Die SENSOR+TEST 2016 – mit dem Sonderthema „Messtechnik in der Cloud“ – wird vom 10. bis 12. Mai 2016 wiederum im Nürnberg stattfinden, dann begleitet von der 18. GMA/ITG-Fachtagung „Sensoren und Messsysteme“ und der 36. European Telemetry and Test Conference etc2016. Außerdem wird die Messe im nächsten Jahr erstmals in den Hallen 1, 2 und 5 des Messegeländes stattfinden.

Dazu äußert sich Christoph Kleye, Geschäftsführer der IS-LINE GmbH und Vorsitzender des Ausstellerbeirats, erwartungsvoll: „Das erweiterte Platzangebot schafft Raum für neue Themen, Aussteller- und Besucher-Zielgruppen, z.B. im Bereich der Wireless-Technologien, und damit Potential für ein zukünftiges Wachstum der Messe. Außerdem versprechen wir uns durch die neue Zugangssituation über die Messeeingänge Mitte und Ost eine bessere und gleichmäßigere Verteilung der Besucher in den Hallen.“

Und Veranstalter Holger Bödeker von der AMA Service GmbH vermeldet: „Wir registrieren bereits jetzt ein reges Interesse der Aussteller an den neuen Hallen. Erstmals seit vielen Jahren können wir aktiv auf Wünsche nach Veränderung und Vergrößerung der Standflächen eingehen und auch neuen Ausstellern attraktive Platzierungen anbieten Damit sind die Weichen für ein weiteres solides Wachstum der SENSOR+TEST gestellt.“

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Maschinenbau im Wandel

LENZE BIETET UNTERSTÜTZUNG BEI DER DIGITALEN TRANSFORMATION

Mehr erfahren

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.