Senkrechtstart mit freier 3D-Modellierungs-Software

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Senkrechtstart mit freier 3D-Modellierungs-Software

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Das 3D-Designtool DesignSpark Mechanical kam bei der Entwicklung des Jet-getriebenen „Daedalus“-Fluganzuges zum Einsatz, wie der Distributor RS Components (RS) meldet. Das Team hat den Anzug jüngst auf einer Konferenz in Vancouver demonstriert.

rs640-designspark_mechanical_daedalus_5

Das 3D-Designtool DesignSpark Mechanical kam bei der Entwicklung des Jet-getriebenen „Daedalus“-Fluganzuges zum Einsatz, wie der Distributor RS Components (RS) meldet. Das Team hat den Anzug jüngst auf einer Konferenz in Vancouver demonstriert.

Der „Daedalus“ -Fluganzug ist die Idee von Richard Browning, der Anfang des vergangenen Jahres anfing, seine Vision umzusetzen. Seit Beginn des vergangenen Jahres arbeitet er an einem funktionsfähigen düsengetriebenen Anzug, der die Gravitation für seinen Träger aufhebt. Zusätzlich schuf er ein Unternehmen, das ein neues gedankliches Konzept des menschlichen Fluges entwickelt. Im Laufe des Jahres 2016 entwarfen und bauten Browning und sein Team den Prototypen des Daedalus-Anzugs. Dies umfasste die vollständige Prüfung und mehrfache Anpassungen des Designs. Danach reichte er die Patente für die Technologie ein und Gravity wurde aus der Taufe gehoben, das weltweit erste Unternehmen für Einzelpersonen-Flugantriebe.

Komplexe Software zu schwer zu erlernen

Das Daedalus Design-Team, zu dem erfahrene CAD-Anwender gehörten, verwendete zunächst komplexe 3D-Design-Software, um die ersten CAD-Darstellungen für den Anzugsprototyp zu erstellen. Als Browning dann allerdings selbst Änderungen an Design und Form der 3D-Modelle vornehmen wollte, hätte dies mindestens eine Woche intensives Training für die bis dahin verwendeten CAD-Tools bedeutet. Angesichts Brownings` ausgebuchten Terminkalenders und des ehrgeizigen Zeitplans für das Projekt war dies schlichtweg unmöglich.

Die passende Antwort

Die passende Antwort auf diese Anforderungen war die frei zugängliche 3D Design Software DesignSpark Mechanical von RS. Die Software setzt auf Direct Modelling-Technologie und nicht auf parametrischen Methoden wie traditionelle CAD Software. In Kombination mit der äußerst intuitiven Funktionalität von DesignSpark Mechanical wird der Anwender in wenigen Stunden vom Anfänger zum CAD-Experten. Den Nutzern reichen nur wenige Grundfunktionen des Werkzeugs, um Modellgeometrien hinzuzufügen oder vorhandene direkt zu modifizieren. Das Tool ermöglicht es den Anwendern, sich zwischen verschiedenen Darstellungsmodi wie Metall oder Kunststoff zu wählen. Mit Hilfe des integrierten 3D-PDF-Generators der Software können sie das Design mit anderen Kollegen teilen.

Entwickelt mit SpaceClaim

Entwickelt in Verbindung mit SpaceClaim, dem führenden Anbieter von flexibler und erschwinglicher 3D-Modellierungssoftware für Ingenieure, ist DesignSpark Mechanical ein wichtiges Instrument in der RS DesignSpark-Initiative, um Ingenieuren Ressourcen für die schnelle Prototypenerstellung im Rahmen der Produktkonzeption an die Hand zu geben. Die Software ist auch ergänzt um eine Reihe von erweiterten professionellen Engineering-Optionen erhältlich, die das Tool zu einer hochleistungsfähigen und kostengünstigen 3D-CAD-Lösung machen.

„Wir sind begeistert, dass Daedalus-Schöpfer Richard Browning beschlossen hat, DesignSpark Mechanical bei der Entwicklung dieses wirklich wegweisenden Flugprojekts für Einzelpersonen zu nutzen, das unweigerlich Aufmerksamkeit auf der ganzen Welt erobert hat“, sagte Cameron Ward, Senior VP of Innovation bei RS. „Die Freiheit zu haben, schnelle Anpassungen eines Designs vornehmen zu können, ist ein Schlüsselelement bei der Entwicklung eines innovativen Hardwareprojekts. Gemeinsam mit einer großen Anzahl von Fachleuten, Studenten, Enthusiasten und kreativen Köpfen wählte Browning DesignSpark Mechanical aus, weil es einfach zu bedienen ist, leistungsstarke Funktionen bietet und die schnelle Anpassung von Modellen zu ersten Produktkonzepten ermöglicht.“

Weitere Informationen darüber, wie DesignSpark Mechanical im Daedalus-Projekt verwendet wurde, und ein Interview mit Richard Browning finden Sie hier.

DesignSpark Mechanical steht zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Top Jobs

Experienced Consultant Digital Transformation (w/m/d)
Siemens Advanta Consulting, München
Experienced Consultant Strategy (w/m/d)
Siemens Advanta Consulting, München
› weitere Top Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: App SIMATIC Robot Integrator VON SIEMENS

Roboter schnell und einfach integrieren

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.