Schulungen: Mit Werkstoffkompetenz zu Effizienz und Prozesssicherheit

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Als Spezialist für Werkstofftechnologie bietet die Metatech GmbH in Kamen Schulungen für Praktiker an, die einen schnellen Einstieg in die aktuellen Möglichkeiten zur Ermittlung konsistenter Werkstoffdaten ermöglichen sollen. Als Tool dient dabei JMatPro, ein System zur Berechnung von Werkstoffeigenschaften. Eine systematische Auswertung über die gesamte Shwankungsbreite von Zusammensetzungen und ihrer Vielzahl unterschiedlicher Eigenschaften ermöglicht darüber hinaus die neue Optimierungssoftware MatPlus JM.

Als Spezialist für Werkstofftechnologie bietet die Metatech GmbH in Kamen Schulungen für Praktiker an, die einen schnellen Einstieg in die aktuellen Möglichkeiten zur Ermittlung konsistenter Werkstoffdaten ermöglichen sollen. Als Tool dient dabei JMatPro, ein System zur Berechnung von Werkstoffeigenschaften. Eine systematische Auswertung über die gesamte Shwankungsbreite von Zusammensetzungen und ihrer Vielzahl unterschiedlicher Eigenschaften ermöglicht darüber hinaus die neue Optimierungssoftware MatPlus JM.

Schwerpunkt der Schulungen ist das praktische Arbeiten mit den beiden Systemen unter fachlicher Anleitung. „Durch die intuitive Bedienbarkeit und die zuverlässige Bereitstellung konsistenter Materialdaten für eine Vielzahl technischer Legierungssysteme können die Auswirkungen von Analysenschwankungen heute bei Werkstoffüberlegungen schon viel früher in den Entwicklungsprozess einfließen“, fasste Dr. Uwe Diekmann von der Metatech GmbH, als exklusiver Vertriebs- und  Implementierungspartner für das System zusammen, „wodurch auch die Entwicklungszeiten verkürzt werden können.“ Erste Schulungen finden am 9.11.2015 statt.

Optimierte Werkstoffe ermöglichen eine enorme Effizienzsteigerung sowohl in der Produktentwicklung als auch bei den Verarbeitungsprozessen. Die Sicherheit dieser Prozesse kann durch Einschränkungen der Schwankungsbreiten bei den Werkstoffdaten verbessert werden. Deshalb gehören Werkstoffsimulationssysteme heute bei vielen Unternehmen zur industriellen Praxis. Ein schneller Einstieg in dieses Thema gelingt mit Hilfe von praktischen Übungen, die jetzt im Rahmen von Schulungen in kleinen Gruppen angeboten werden.

Durch ihre intuitive Bedienbarkeit sind die entsprechenden Tools längst „workshop-fähig“ geworden, sodass auch kleinere Unternehmen die Vorteile nutzen können. Mit ihrer Hilfe kann schon während der Entwicklung eines Produkte eine größere Zahl möglicher Werkstofflösungen in Abhängigkeit von Temperatur, chemischer Zusammensetzung oder der Wärmebehandlung betrachtet und die erfolgversprechendsten Varianten für weitere Untersuchungen herausgefiltert werden.

Andererseits bietet Werkstoffsimulation einen effektiven Einblick bei der Analyse der Prozessfähigkeit. Denn auch genormte Legierungen erlauben bekanntlich einen deutlichen Toleranzbereich bei der Zusammensetzung ihrer Legierungselemente, was in Grenzfällen zu unerwünschten Effekten bezogen auf die Stabilität der Verarbeitungsprozesse führt.

Über Metatech:

Metatech GmbH ist eine technische Beratungsgesellschaft mit einem Fokus auf Werkstofftechnologie. Durch umfangreiche Projekterfahrung im Bereich der Entwicklung und Optimierung von Werkstoffen und Prozessen verfügt Metatech über ein breit gefächertes praktisches Know-how im Bereich metallischer Werkstoffe. Metatech ist Anbieter von führenden Werkstoffdatensystemen auf Basis JMatPro und Granta-MI im deutschen Sprachraum.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Maschinenbau im Wandel

LENZE BIETET UNTERSTÜTZUNG BEI DER DIGITALEN TRANSFORMATION

Mehr erfahren

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.