Schleuse für nicht prozessgebundene Daten in der Produktion

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Schleuse für nicht prozessgebundene Daten in der Produktion

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Ondeso, Spezialist für Industrial IT und Security, zeigt auf der Hannover Messe 2017 die Lösung Datacontrol für den sicheren Umgang mit nicht prozessgebundenen Daten in Produktions- und Fertigungsumgebungen. Datacontrol soll die Gefahr von Datendiebstahl und das Schadenspotential durch externe Bedrohungen verringern, die mit der Benutzung von mobilen Datenträgern für Wartung und Service der Maschinen einhergehen können.

ondeso_usb

Ondeso, Spezialist für Industrial IT und Security, zeigt auf der Hannover Messe 2017 die Lösung Datacontrol für den sicheren Umgang mit nicht prozessgebundenen Daten in Produktions- und Fertigungsumgebungen. Datacontrol soll die Gefahr von Datendiebstahl und das Schadenspotential durch externe Bedrohungen verringern, die mit der Benutzung von mobilen Datenträgern für Wartung und Service der Maschinen einhergehen können.

Fertigungs-, Infrastruktur- und Produktionseinrichtungen werden zunehmend durch Malware, Wirtschaftsspionage und Sabotage bedroht. Dabei begünstigen Wartungs- und Serviceverfahren mittels Datenträgern Virenangriffe und Datendiebstahl. Mit Ondeso DataControl können produzierende Unternehmen auf Windows-basierten Industrie-PCs ohne zusätzliche Hardware eine Datenschleuse für das Bereitstellen von externen Daten einrichten, die via Speichermedien wie USB-Sticks oder mittels Datentransfer via Fernwartung auf die Anlagen gelangen sollen.

Signiert, zertifiziert und verschlüsselt

Wartungstechniker, die Daten in die Produktionsumgebung einbringen müssen, melden ihren Stick bzw. die benötigten Daten direkt oder per Internet an der Datenschleuse Ondeso DataCheckpoint an. Dort werden die Daten auf Schadcode geprüft und auf die Übergabe an Maschinen und Geräte vorbereitet, indem sie signiert und in einen zertifizierten und verschlüsselten Container kopiert werden.

Der Einsatz des USB-Sticks, der an den Maschinen benutzt werden soll, kann auf ausgewählte Maschinen und einen Nutzungszeitraum begrenzt werden. Unternehmen, die Ondeso SecureRelease einsetzen, können den vorbereiteten Container den zu wartenden Systemen alternativ über Fileshares bereitstellen.

Datenmitnahme im Container

Nach Beendigung des Serviceprozesses meldet der Techniker den Stick oder die per Internet zu transferierenden Datencontainer an der Datenschleuse ab. Dazu gehört die Überprüfung der Speichermedien auf die Mitnahme von Daten. Erlaubte Daten werden ebenfalls in einen verschlüsselten Container gespeichert und so vor unbefugtem Zugriff bei Verlust oder Diebstahl geschützt. Jede Datenmitnahme wird auditsicher protokolliert.

Rechner im Produktionsumfeld managen

Das Kernprodukt von Ondeso, Ondeso SecureRelease, ermöglicht Betreibern von Produktionsanlagen das Management und die Absicherung aller Windows-basierten Rechnersysteme in Produktion und Fertigung und dadurch die Verbesserung sämtlicher Abläufe. Maschinen- und Anlagenbauer können ihren Kunden mit Ondeso SecureRelease neue Service-Konzepte anbieten.

Zur Suite gehören Komponenten für Inventarisierung, Systemsicherung, Softwareverteilung und Patch-Management sowie die Protokollierung von systemrelevanten Ereignissen, Störungen und Eingriffen. Alle seine Lösungen stellt Ondeso am Gemeinschaftsstand D08 des VDMA in Halle 8 aus.

 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Das Systemhaus Inneo Solutions und Gebr. Brasseler in Lemgo haben eine Kooperation im Bereich der digitalen Fertigungsintegration bekanntgegeben. Durch die Bündelung der Lösungskonzepte von Inneo basierend auf Software-Technologie mit dem Fertigungs-Know-how von Brasseler wollen die Kooperationspartner die Leistungsfähigkeit und Flexibilität ihrer Kunden in Konstruktion und Fertigung signifikant erhöhen.
Digital und automatisch: Das ist in vielen industriellen Prozessen schon heute Stand der Dinge. Die Digitalisierung geht jedoch weiter, durchdringt auch die Energiebranche mehr und mehr. So wird das Energiesystem der Zukunft über intelligente Kommunikationsnetze von der Produktion bis hin zum Verbrauch regel- und steuerbar sein. Erst die Digitalisierung wird den fundamentalen Umbau von alten Kraftwerksstrukturen zu einer erneuerbaren, dezentralen und effizienten Energieerzeugung ermöglichen.

Top Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: App SIMATIC Robot Integrator VON SIEMENS

Roboter schnell und einfach integrieren

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.