Schiffbau: Fincantieri setzt bei der Sicherheit seines neuen Kreuzfahrtschiffs auf Tyco Integrated Fire & Security

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Schiffbau: Fincantieri setzt bei der Sicherheit seines neuen Kreuzfahrtschiffs auf Tyco Integrated Fire & Security

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
fincantieri_1

Tyco Integrated Fire & Security, ein Unternehmen der Tyco-Gruppe, das Brandschutz- und elektronische Sicherheitssysteme für Kunden aus Handel, Industrie und Wohnungswesen liefert und betreut, wurde vom italienischen Schiffbauunternehmen Fincantieri, einer der weltweit größten Werftengruppen, als Lieferant von Lösungen für das neue Kreuzfahrtschiff Hull 6231 ausgewählt. Tyco wird hierbei die Planung, Lieferung und Installation der Sicherheits-, Schutz- und Kommunikationslösungen für das Schiff übernehmen.

Zwischen Tyco und Fincantieri besteht bereits eine langjährige Geschäftsbeziehung; mehr als 140 Schiffe wurden bereits mit Sicherheits- und Technologielösungen von Tyco ausgestattet. Der jüngste Auftrag unterstreicht einmal mehr das Know-how von Tyco in der Schifffahrtsbranche und die Fachkompetenz bei der Entwicklung und Installation von hochkomplexen integrierten Systemen für die Schiffs- und Passagiersicherheit. Das Schiff wird mit einem eigenen voll ausgestatteten Klinikbereich ausgerüstet, zu dem mehrere Sprechstundenzimmer und hochmoderne Behandlungsräume, ein intensivmedizinischer Bereich, eine Apotheke und ein Labor gehören. Um einen reibungslosen Ablauf in den medizinischen Einrichtungen zu gewährleisten, wird Tyco die Medizingasversorgung, das Schwesternrufsystem und die gesamte notwendige medizinische Ausrüstung liefern.
 
Tyco wird zudem Durchsage- und allgemeine Alarmanlagen sowie eine integrierte IP-Videoüberwachung per Glasfaserarchitektur liefern, um im gesamten Schiffsbereich ein wirksames Überwachungs- und Kommunikationssystem zu gewährleisten.

Um in See stechen zu können, werden die Schiffe von Fincantieri strengen Prüfungen durch verschiedene internationale Schifffahrtsorganisationen und Zertifizierungsbehörden, darunter IMO, RINA, Lloyd’s Register und DNV, unterzogen. Dass die Wahl von Fincantieri auf Tyco als Lieferanten fiel, ist dessen Erfahrung und Kompetenz in der Schifffahrtsbranche und dem Know-how bei der Sicherstellung der Normeneinhaltung zu verdanken.
 
Warum man sich bei der Hull 6231 für die Sicherheitslösungen von Tyco Integrated Fire & Security entschieden habe, erklärte ein Vertreter Fincantieri: “Wir müssen im Schifffahrtsbereich sehr spezielle Anforderungen und Prüfnormen erfüllen. Tyco zeigte hierfür während der gesamten Zusammenarbeit ein äußerst tiefgreifendes Verständnis. Tyco hat bewiesen, dass das Unternehmen in der Lage ist, eine große Palette von komplexen und innovativen Technologien zu entwickeln und kundenspezifisch umzusetzen, um sowohl die Sicherheit als auch die Konformität unserer Schiffe zu gewährleisten. Mit großer Freude sehen wir einer Fortführung unserer Zusammenarbeit entgegen.“
 
Renato Ricciardi, Geschäftsführer von Tyco Integrated Fire & Security Italien, sagte: “Unser Know-how und unsere Fachkompetenz bei der Bereitstellung von kundengerechten und hochintegrierten Sicherheitslösungen ermöglichen uns, das Maß an Integration und Lösungsbreite zu liefern, das bei einem Schiff mit der Größe der Hull 6231 erforderlich ist, um eine volle Betriebssicherheit zu gewährleisten. Die langjährige Zusammenarbeit mit Fincantieri ist ein Beleg für unser Können bei der Entwicklung qualitativ hochwertiger und zuverlässiger Lösungen, mit denen Risiken minimiert und das Ansehen, Wachstum und die Rentabilität des Unternehmens gesichert werden.“
 
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Premium Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Simulations-App spart Zeit und Kosten

Thermische Verformungen bei Pulverbettverfahren simulieren

Mehr erfahren

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.