Rückblick: Kundenkonferenz des Visualisierungsanbieters Realtime Technology

3D-Visualisierungsexperten aus 20 Ländern trafen sich auf der Kundenkonferenz des Visualisierungsanbieters Realtime Technology in München.

Ein neues Konzept und viele neue Gesichter: Die diesjährige RTT Excite war für die Münchener Realtime Technology (RTT) AG ein voller Erfolg. Rund 600 3D-Visualisierungsexperten aus über 20 Ländern trafen sich am 6. und 7. Mai auf der Münchener Praterinsel, um gemeinsam einen Blick in die Zukunft der 3D-Visualisierung zu werfen.

 Vorträge, Workshops und Demos zeigten die ganze Bandbreite und die Einsatzmöglichkeiten der 3D-Technik in Design, Entwicklung, Marketing und Vertrieb. Namhafte Kunden wie Porsche, Audi, Adidas oder EADS gaben einen umfassenden Überblick über den Stand der Technik und ihr enormes Entwicklungspotenzial. Zusätzliche Gastredner von Firmen wie Pixar Animation Studios und Amazon rundeten das Programm ab.

"Die RTT Excite war für uns ein echter Erfolg – mit mehr als 600 Besuchern wurden unsere Erwartungen deutlich übertroffen, wir konnten unsere Besucherzahlen im Vergleich zum Vorjahr um über 30% Prozent steigern", erklärt Ludwig A. Fuchs, Gründer und Vorstand der RTT AG. "Unser Schritt, das Format der bisherigen RTT Konferenz komplett zu überarbeiten und auf das neue Konzept der RTT Excite zu setzen, hat sich bewährt. Die Excite schafft eine dynamischere, interaktivere Diskussionsplattform für alle Besucher und Aussteller. Das hat entscheidend zur positiven Atmosphäre und zum Erfolg der Veranstaltung beigetragen. Das hohe Besucherinteresse belegt, dass das Wachstumspotenzial dieses Marktes noch lange nicht ausgeschöpft ist."

Die Besucher der RTT konnten sich in mehr als 40 Demo-Installationen in den vier Themenlounges Design, Entwicklung, Marketing und Vertrieb über alle Aspekte der 3D-Visualisierung in Echtzeit informieren. Das traditionelle Konferenz-Konzept wurde durch ein interaktives Workshop-Format ersetzt, das die Kommunikation zwischen den Teilnehmern förderte. Die Beispielanwendungen auf der RTT Excite demonstrierten eindrucksvoll die zentrale Rolle, die 3D-Visualisierungstechnik in den verschiedensten Industrien spielt.

"RTT Excite ist die ideale Plattform, um sich in Bezug auf neue Anwendungsgebiete von Virtual Reality inspirieren zu lassen" so Friedrich Pitschl von Eurocopter Deutschland. "Toll finde ich es immer wieder den breiten Bogen der Einsatzmöglichkeiten dieser Technologie vorgeführt zu bekommen und zu sehen, dass Virtual Reality mehr und mehr Einzug in verschiedenste Entwicklungsbereiche hält."

Gerade die Automobilindustrie nutzt diese Technik, um gesamte Prozessketten zu optimieren und so wettbewerbsfähiger zu werden.

"Wir schätzen RTT als einen zuverlässigen und innovativen Partner", erläutert ein hochrangiger Automobil-Manager und fügt an: "In unserer langjährigen Zusammenarbeit hat sich ein vertrauensvolles Verhältnis entwickelt, eine wichtige Grundlage für die Entwicklung innovativer Produkte. Die Lösungen von RTT ermöglichen es uns, die gesamte Wertschöpfungskette effizienter zu gestalten und frühzeitig im Produktlebenszyklus angrenzendes Marketing und Vertrieb einzubinden. Mit diesem ganzheitlichen Angebot bietet RTT ein einzigartiges Angebot am Markt."

Mehr unter www.rtt.ag


Teilen Sie die Meldung „Rückblick: Kundenkonferenz des Visualisierungsanbieters Realtime Technology“ mit Ihren Kontakten:


Scroll to Top