PTC übernimmt CoCreate

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

PTC übernimmt CoCreate

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

PTC, Anbieter von Softwarelösungen für die Produktentwicklung, hat einen Vertrag zur Übernahme der CoCreate Software GmbH (Sindelfingen) abgeschlossen. Die Übernahme des Herstellers von PLM- und CAD-Modellierungslösungen soll gegen Zahlung von rund 250 Millionen US Dollar erfolgen. PTC will damit die umfassendste Modellierungs-Produktreihe der Branche anbieten. CoCreate beschäftigt 280 Mitarbeiter und hat weltweit über 5.000 Kunden, darunter Agilent, Canon, Fisher Controls, Fujitsu, HP, Liebherr, Matsushita Electric, NEC, Olympus, Phoenix Contact und Seiko Epson.

Mit der Übernahme von CoCreate wird PTC sein Produktportfolio weiter ausbauen und nach eigenen Angaben das umfassendste Angebot an Modellierungstechniken in der CAD-Branche anbieten. PTC plant zudem die Integration der CoCreate Modellierungslösungen in das PTC Produktentwicklungssystem, um den CoCreate Kunden zusätzliche Funktionen für die Produktentwicklung anbieten zu können.

Dazu gehören Konstruktionsberechnung, technische Dokumentation, Visualisierung, CAM, sowie das unternehmensweite Daten- und Prozessmanagement. Nicht zuletzt sollen die vorhandenen Modellierungslösungen im Rahmen des PTC Produktentwicklungssystems genutzt werden können.

Vor dem Hintergrund eines Umsatzes von ca. 80 Mio. US Dollar und eines laut PTC beachtlichen Non-GAAP operativen Ergebnisses in den letzten zwölf Monaten erwartet PTC, dass sich die Übernahme im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2008 positiv auf die Non-GAAP Erträge und das operative Ergebnis auswirken wird.

PTC ist gemäß den speziellen Rechnungslegungs-Vorschriften nach US-GAAP bei Akquisitionen dazu verpflichtet, eine Abwertung des abgegrenzten Wartungsumsatzes vorzunehmen (im Vergleich zum bisherigen Ausweis bei CoCreate). Daher geht PTC davon aus, dass der GAAP-Gewinn pro Aktie im ersten Jahr nach Abschluss der Übernahme (Geschäftsjahr 2008) niedriger ausfallen wird, während der GAAP-Gewinn ab 2009 positiv beeinflusst wird. Der Abschluss der Übernahme wird für Dezember 2007 erwartet, vorbehaltlich der üblichen Bestimmungen einschließlich der behördlichen Genehmigung.

„PTC verfolgt das Ziel, den Produktentwicklungsbereichen in Unternehmen genau die Lösungen anzubieten, die sie für ihren Erfolg in einem extrem hart umkämpften, globalen Markt brauchen”, erläuterte C. Richard Harrison, President und CEO von PTC.

„Als Experten für die Produktentwicklung untersuchen wir ständig Technologien, die unsere Kunden bei der Bewältigung ihrer unternehmerischen Herausforderungen unterstützen. Die Übernahme ist schlüssig, weil sie das PTC Produktangebot erweitert und gleichzeitig entscheidend zu Umsatz und operativem Gewinn beitragen wird“, sagte Harrison.

„Die Zufriedenheit der CoCreate Kunden wird auch für PTC im Mittelpunkt stehen. Wir werden alles daran setzen, die Investitionen der Kunden in CoCreate Lösungen langfristig zu schützen und aufzuwerten. Darüber hinaus planen wir die Bereitstellung ergänzender PTC Lösungen, um den Kunden eine noch größere Wertschöpfung zu ermöglichen”, erklärte Harrison abschließend.

Mit dieser Übernahme wird PTC sämtliche gängigen Modellierungskonzepte abdecken – parametrische sowie explizite Modellierung, abgeleitete Modellerstellung und 2D Konstruktion.

„Durch die Kombination der PTC und CoCreate Produkte wird PTC der Fertigungsindustrie die freie Auswahl aus den für ihre Anforderungen am besten geeigneten Modellierungslösungen bieten. Alles aus der Hand eines finanziell verlässlichen und anerkannten, international führenden Anbieters von Produktentwicklungstechnologie”, ergänzte Jim Heppelmann, Executive Vice President und Chief Product Officer bei PTC.

„Jeder Modellierungsansatz hat seine eigenen Vorzüge. Aber nur PTC wird für jeden Kunden das passende Modellierungskonzept anbieten können und in ein vollständiges Produktentwicklungssystem einbinden. In Anbetracht der Branchentrends wird vermutlich auch weiterhin der Großteil unseres Modellierungsgeschäfts von unserem parametrischen Flaggschiff, Pro/ENGINEER, bestritten. CoCreate Kunden, die eine explizite Modellierung bevorzugen, steht mit der Übernahme ein komplettes Produktentwicklungssystem als Alternative zur Verfügung”, meinte Heppelmann.

PTC plant die Finanzierung der Übernahme und der damit verbundenen Kosten durch eine Kombination aus 50 Millionen US Dollar liquider Mittel und 210 Millionen US Dollar Fremdkapital aus bestehenden Kreditrahmen. (to)

Mehr unter www.ptc.com/germany

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Neue Software-Plattform für die Messtechnik

GOM Inspect Suite

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.