PTC stellt PLM-Lösung für den Mittelstand vor

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

PTC stellt PLM-Lösung für den Mittelstand vor

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

PTC bringt eine neue Lösung für die die unternehmensweite Nutzung von Daten aus der Produktentwicklung auf den Markt.

Windchill ProductPoint erlaubt unternehmensübergreifende Zusammenarbeit bei der Produktentwicklung auf der Basis von Microsoft SharePoint. Die Product-Lifecycle-Management-Lösung Windchill ProductPoint entstand in einer engen Entwicklungspartnerschaft mit Microsoft und richtet sich speziell an Anwender aus kleinen und mittleren Unternehmen. Die Plattform für Entwicklungsteams ist kostengünstig, einfach zu erlernen und in kürzester Zeit einsatzfertig. Die Software bietet sich zudem auch für Großunternehmen mit einer erklärten Microsoft-SharePoint-Strategie an, die ihr Produktentwicklungssystem einem größeren Anwenderkreis öffnen möchten.

Windchill ProductPoint basiert auf der Kollaborationsplattform Microsoft SharePoint und unterstützt Entwickler dabei, sich auf unterschiedliche Arten zu vernetzen. Die Software mit integrierter Anwesenheitserkennung ermöglicht die schnelle Kontaktaufnahme mit Kollegen, die individuelle Anpassung von Arbeitsbereichen zur Strukturierung relevanter Informationen sowie die gemeinsame Nutzung von Produktinformationen, einschließlich der Anbindung von externen Mitarbeitern oder Kunden.

Die Stärken von Windchill ProductPoint liegen:

  • in der schnellen Suchfunktion, zum Beispiel für die Recherche nach der jeweils aktuellsten Dateiversion

  • im erweiterten, unternehmensweiten Zugriff auf technische Informationen für die effiziente Wiederverwendung von Daten und schnellere Entscheidungsfindung

  • im beschleunigten Informationsaustausch unter den Teammitgliedern mit Hilfe der in SharePoint Web 2.0 enthaltenen Funktionalitäten für Social Computing wie Blogs, Wikis und Online-Anwesenheitserkennung

  • in der schnellen und kostengünstigen Implementierung dank einfacher Aufsetzmöglichkeit auf einem vorhandenen oder neuen SharePoint-Server

  • in kurzen Einarbeitungszeiten dank der vertrauten Anwenderoberfläche

"Viele Unternehmen betreiben einen enormen Aufwand bei der Pflege ihrer Daten, um die Zusammenarbeit in ihren Entwicklungsteams zu gewährleisten. Allein mit PDF-Dateien und gemeinsam genutzten Ordnern ist eine effiziente Teamarbeit aber sehr schnell einfach nicht mehr zu bewältigen", erklärt Tobias Kahl, Senior Director Channel Zentraleuropa bei PTC. "Windchill ProductPoint ist ideal an die PLM-Anforderungen von kleinen und mittleren Unternehmen angepasst. So können Unternehmen ihre Technologie-Investitionen optimal ausschöpfen und ihre Projekte in der Produktentwicklung viel schneller zum Erfolg führen." Windchill ProductPoint ist seit Dezember 2008 lieferbar.

Weitere Informationen zu Windchill ProductPoint unter www.ptc.com/go/windchillproductpoint.

 

 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Im EU-Forschungsprojekt SelSus arbeiteten Wissenschaftler gemeinsam mit Partnern aus der Industrie an einer Technologie die Maschinenausfälle vorhersagen kann bevor sie auftreten. Zu den beteiligten Unternehmen gehörte die IEF-Werner GmbH aus Furtwangen im Schwarzwald. Der Automatisierungsspezialist hat einen Prototypen gebaut, in dem eine intelligente Zahnriemenachse ihren Zustand und ihre Leistung permanent selbst überwacht und den Verschleiß analysiert. 

Ein weitere Runde Formula Student Germany (FSG) ist am Hockenheimring erfolgreich zu Ende gegangen: „TU Fast München“, das Team der TU München, und „KA RaceIng EAS“ vom Karlsruher Institut für Technologie konnten die Juroren von ihren Fähigkeiten in insgesamt acht statischen und dynamischen Disziplinen überzeugen und sind damit die Sieger der Formula Student Germany 2016.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Neue Software-Plattform für die Messtechnik

GOM Inspect Suite

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.