09.11.2009 – Kategorie: Fertigung & Prototyping, Sonstiges, Technik

Prüflabor für Auswuchttechnik erhält Akkreditierung!

Ab sofort gibt es eine erste Adresse für die Qualifizierung von Gebrauchsnormalen und Auswuchtsystemen: Als bisher einzige Stelle weltweit erhielt das Prüflabor der Schenck RoTec GmbH hierfür die offizielle Akkreditierung durch die Deutsche Akkreditierungsstelle Technik (DATech). Erstmals können Anwender und Dienstleister hier ihre Prüfmittel und Messtechnik herstellerneutral zertifizieren lassen – dokumentierbar und rückführbar auf internationale SI-Einheiten.

Testmassen, Einricht- und Meisterrotoren – wo immer aus Gründen der Qualität Unwuchten zu bestimmen sind, gelten diese Gebrauchsnormale als Maß der Dinge. Sie sind die klassischen Prüfmittel der Auswuchttechnik und dienen in der Industrie zur Kalibrierung und Justierung von Auswuchtmaschinen und -anlagen. Die Gretchenfrage dabei ist stets: Wie verlässlich sind die Normale? Wie nah dran an der Wahrheit sind ihre Eigenschaften?

Und woher weiß der Anwender, wann und mit welcher Genauigkeit ihre Parameter überprüft wurden? Gerade im Rahmen der Auditierung nach ISO 9000 stehen Prüfmittelverwalter, Qualitätsmanager und Produktionsleiter immer häufiger vor der Aufgabe, diese Fragen überprüfbar und nachvollziehbar beantworten zu müssen. Bei Reklamationen oder Schadensfällen kann dieser Nachweis von zentraler Bedeutung sein.

 

Qualität nachweisen – aber wie?

Bislang war es allerdings kaum möglich, einen solchen Nachweis glaubhaft zu erbringen. Zwar sind viele Auswuchtsysteme werkseitig kalibriert und auch die Prüfmittel werden für gewöhnlich periodisch überprüft; die Messunsicherheiten waren jedoch bisher nicht wasserdicht dokumentiert, die messtechnischen Ergebnisse waren nicht rückführbar auf internationale SI-Einheiten und vor allem: Es gab bisher kein akkreditiertes Prüflabor, das allgemein gültige Zertifikate für Unwuchtmessungen ausstellen konnte. Die Akkreditierung des Prüflabors von Schenck durch die Deutsche Akkreditierungsstelle Technik in diesem Frühjahr ist daher ein weltweit einmaliger Akt.

Damit existiert nun eine von offizieller Seite autorisierte Stelle, deren Prüfmethoden und -prozesse für die Qualifizierung von Gebrauchsnormalen, Unwuchtmess- und Schleudersystemen sowie Auswuchtanlagen nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005 akkreditiert sind. Auf dieser Grundlage kann das Prüflabor für Auswuchttechnik (PFA) Zertifikate ausstellen für die Prüfmittel und Mess-Systeme in Automobil- und Maschinenbau sowie in Luftfahrt und Elektrotechnik.

Konkret für solche, die der ISO 2953 und ISO 11342, den SAE ARP Standards (4162, 4048, 4050, 5323) oder anderen einschlägigen Normen entsprechen müssen. Erstmals in der Geschichte der Auswuchttechnik können sich Hersteller, Dienstleister und Anwender die Qualität ihrer Gebrauchsnormale oder Messanlage beim PFA verlässlich zertifizieren lassen. Betriebe und Unternehmen, die die Produktqualität ihrer Rotoren auf diese Weise nachweisen können, verschaffen sich im internationalen Wettbewerb einen deutlichen Vorsprung.

Höchste Genauigkeit dank "MaMa"

Entscheidende Faktoren für die erfolgreiche DATech-Akkreditierung waren neben optimierten Prüfprozessen und minimierten Messunsicherheiten vor allem die dokumentierbare Rückführbarkeit der Mess-Ergebnisse auf die internationalen SI-Einheiten. Erreicht wird dies durch das technologische Herzstück des Prüflabors: Einen eigens entwickelten Referenzrotor und eine hochgenaue Mastermaschine ("MaMa").

Drei Leistungspakete bietet das PFA von Schenck basierend auf der DATech-Akkreditierung an, die sich durch ihren messtechnischen Tiefgang und Dokumentationsumfang unterscheiden. In der Premium-Leistungsstufe erhält der Anwender ein Prüfzertifikat mit Angabe der spezifischen Messunsicherheit, eine umfassende Dokumentation und die Gewissheit, dass die Prüfung seiner Normale oder Auswuchtmaschine – ganz gleich von welchem Hersteller – mit der höchsten derzeit denkbaren Verlässlichkeit erfolgt ist.

Weitere Informationen unter: www.schenck-rotec.com


Teilen Sie die Meldung „Prüflabor für Auswuchttechnik erhält Akkreditierung!“ mit Ihren Kontakten:


Scroll to Top