Produktentwicklung radikal anders: CONTACT Workspaces live

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Produktentwicklung radikal anders: CONTACT Workspaces live

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Workshop-Reihe über die neue Architektur für das CAD-Datenmanagement und die kollaborative Produktentwicklung startet im März

"Die Welt wird einfacher": Unter diesem Motto präsentiert CONTACT Software ihre neue Produktlinie Workspaces live im Rahmen einer Workshop-Reihe. Workspaces bilden CONTACTs grundlegend neue, offene Architektur für das CAD-Datenmanagement und die kollaborative Produktentwicklung, die sich deutlich von den in der PDM/PLM-Branche bisher üblichen Konzepten absetzt.

Konstrukteuren und CAD-Entwicklern steht dadurch erstmalig ein Werkzeug zur Verfügung, das Selbstorganisation, Teamwork und Integration in den Entwicklungsprozess optimal verbindet. Gleichzeitig unterstützt die offene Architektur den reibungslosen Austausch der Produktdaten, was die unternehmensübergreifende Zusammenarbeit mit Partnern und Zulieferern entscheidend vereinfacht. Die Veranstaltungsreihe startet am 9. März in Frankfurt am Main, weitere Stationen sind Hannover, Stuttgart, Bielefeld, Bergisch-Gladbach und München.

Inhaltliche Schwerpunkte der Veranstaltungen sind unter anderem die Themen Integration in die CAD-Welt, Offline-Nutzung für On-Site-Engineering und mobile Anwender, Produktentwicklung im Team, Kollaboration mit Partnern und Dienstleistern, die Unterstützung von OEM-Verfahren und das Zusammenspiel mit einem PLM- oder ERP-Backbone.

Anmeldung und weitere Informationen unter www.contact.de/events.

 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Beim Schweißen spielt neben der Qualität der Naht auch die Geschwindigkeit eine wesentliche Rolle. Beides trägt dazu bei, dass Schweißer effizienter arbeiten und damit Kosten sparen. Mit diesem Ziel hat das Unternehmen Fronius den WIG-Schweißprozess modifiziert.

Mit einem speziellen Akademie-Programm möchte das amerikanische Unternehmen PTC dem Mangel an qualifizierten Mitarbeitern im Bereich des Internets der Dinge (IoT) entgegentreten. Die RWTH Aachen, die Ruhr-Universität Bochum sowie die TUs in Berlin, Darmstadt und Kaiserslautern haben ihre Teilnahme und die Aufnahme von ThingWorx in ihren Studienplan zugesagt. Im Rahmen des Programms erhalten Studenten Zugriff auf die Internet-of-Things-Plattform ThingWorx.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Neue Software-Plattform für die Messtechnik

GOM Inspect Suite

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.