Produktdaten aus CATIA V5 im Griff

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Produktdaten aus CATIA V5 im Griff

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

UGS erleichtert mit einer neuen Produktfamilie den Datenaustausch und die Kompatibilität zwischen CATIA V5 und seinen Lösungen NX, Teamcenter und E-factory. UGS schafft mit einer neuen Familie von Software-Produkten ein hohes Level an Kompatibilität zwischen den eigenen PLM-Anwendungen und CATIA V5. Anders als übliche Schnittstellen-Lösungen erübrigt die Verwendung dieser neuen Tools den Einsatz von CATIA V5 beim Anwender. Sie wurden auf der Grundlage des PLM XML Software-Bausteins von UGS entwickelt, funktionieren mit NX, Teamcenter und E-Factory und sind direkt bei UGS erhältlich.

Hersteller und Zulieferer in allen Branchen der Industrie sind auf einen offenen Datenaustausch zwischen den verschiedenen CAD-Systemen und PDM-Lösungen am Markt angewiesen. Oft werden diese Unternehmen gezwungen, mehrere gleichartige Software-Produkte einzusetzen, um die Anforderungen ihrer Kunden zu erfüllen. UGS vertritt ein offenes Geschäftsmodell. Die eigene Anwendersoftware erlaubt deshalb einen einfachen und exakten Datenaustausch. Mit der neuen Produktfamilie sollen nun künstliche Barrieren im Datenaustausch und in der Kompatibilität zu fremden Produkten eliminiert werden.

Der NX Data Exchange Translator erlaubt Anwendern des CAD/CAM/CAE-Systems (Unigraphics) NX, CATIA-Daten während einer NX-Sitzung zu lesen oder zu schreiben. Er wurde im Juni zur Produktion frei gegeben und ist für NX2 und die nächste Version NX3 verfügbar.

Der JT Translator unterstützt Lösungen für die synchrone Zusammenarbeit in der Produktentwicklung und Visualisierung im Teamcenter-Portfolio. Anwender greifen damit direkt auf CATIA-Daten zu und können Entsprechungen der Geometrie, Produktstruktur, Datenorganisation und -präsentation im JT-Format betrachten und begutachten. Er wurde im Juni frei gegeben.

Mit dem PLM XML Data Adapter übersetzen Anwender CATIA-Daten in die reichhaltige PLM XML Pipeline von UGS – und zurück. E-factory, eine Software-Suite für die Digitale Fabrik, wird in zweifacher Hinsicht erweitert. Erstens wird die Anwendung zur Programmierung, Simulation und Analyse von hydraulischen Pressen künftig originale CATIA-Daten verwenden. Zweitens wird E-factory den JT Translator und den PLM XML Adapter nutzen. Kunden mit mehreren verschiedenen CAD-Systemen erhalten damit eine Gesamtlösung für das Management ihrer Fertigungsprozesse. (rar)

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.ugsplm.de

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Digital Metal, ein Unternehmen der Höganäs Group, einem führenden Hersteller von Pulvermetallen, kündigte heute die kommerzielle Produktion eines 3D-Metalldruckers für kleine und komplexe Komponenten an. Der DM P2500 verspricht, mithilfe eines eigens entwickelten speziellen Binder-Jetting-Verfahrens bislang unmögliche Druckvorgänge möglich zu machen - sowohl in der Serienfertigung als auch in der individuellen Maßfertigung.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Neue Software-Plattform für die Messtechnik

GOM Inspect Suite

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.