PRO.FILE PLM versteht jetzt ecl@ass

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

PRO.FILE PLM versteht jetzt ecl@ass

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

PROCAD synchronisiert als erster PLM-Anbieter seine auf Sachmerkmalleisten beruhende Teileklassifikation mit der ecl@ss-Systematik.

In immer mehr Unternehmen der Fertigungsindustrie rückt die Klassifikations-Systematik gemäß ecl@ss auf die Tagesordnung. Es ist ein typisches Thema für ein PDM-System. Als erster Anbieter von PLM-Lösungen hat PROCAD nun ihre Lösung PRO.FILE ecl@ss-fähig gemacht.

Mit einer eigenen hoch innovativen Methode verbindet PRO.FILE seine Klassifikation auf Basis von Sachmerkmalsleisten mit ecl@ss. PRO.FILE hebt damit die Zusammenarbeit zwischen Entwicklung und dem Einkauf von Norm- und Katalogteilen auf ein neues Niveau.

Um den Kauf- und Verkauf von Katalogteilen zu vereinfachen und die Effizienz in der Warenwirtschaft zu erhöhen, haben sich bereits vor einigen Jahren führende Industrieunternehmen zusammengesetzt, um eine Norm zur Klassifikation von Produkten und Dienstleistungen zu erstellen. Sie soll gewährleisten, dass vergleichbare Produkte aufgrund ihrer Merkmale als gleich erkannt werden.

Mit dem ecl@ss-System wurde dies Ziel erreicht. Bislang fehlt in sehr vielen Unternehmen aber das Bindeglied zwischen den ecl@ss-Merkmalen, die vorwiegend in der kaufmännischen Warenwirtschaft definiert wurden, sowie den Sachmerkmalen, die von den Entwicklungsingenieuren definiert wurden.

PROCAD hat nun mit ihrem PDM-System PRO.FILE die Verbindung zwischen den beiden Welten hergestellt und dies in ersten Projekten auch schon realisiert. Damit die Klassifikation gemäß ecl@ss-Systematik leicht handhabbar wird, wurde die PRO.FILE-Bedienoberfläche durch neuartige komfortable Erfassungsformulare erweitert.

Weitere Informationen: www.procad.de.

 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Mit neuartigen Funktionen für 3D-Visualisierung und Augmented Reality (AR) erweitert Tacton seine Konfigurationssoftware Tacton CPQ. Komplexe Produkte lassen sich damit einfach per Drag-und-drop direkt in der Visualisierung konfigurieren. Diese interaktive Produktkonfiguration vermittelt ein besseres Produktverständnis und sorgt für ein klares Bild der angebotenen Produkte.

VRgineers, Inc., ein Virtual-Reality-Engineering-Unternehmen und Hersteller professioneller VR-Headsets, präsentiert mit XTAL sein neues VR-Headset für den professionellen Einsatz von Virtual-Reality-Umgebungen. Es wartet mit Leap Motion-Gestensteuerung, Funktionen zur Sprachsteuerung und der AutoEye-Technologie zur Erkennung des Augenabstandes auf.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Digitalisierung und Automatisierung von Prozessabläufen

IoT Operations Cockpit:

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.