OPEN MIND Technologies

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

OPEN MIND Technologies

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

hyperCAD 2006.2 mit CAM-Prozessintegration Die neue Version 2006.2 des 2D/3D-CAD-Systems hyperCAD kann unter anderem Funktionen wie die interaktive Volumenmodellierung und die Assoziativität von Kurven und Flächen vorweisen. hyperCAD 2006.2 bietet im Vergleich zu den Vorversionen eine schnelle, einfache und Fehler minimierende Funktion für konstruktive Änderungen an Volumenmodellen. Modifikationen sind auch unabhängig von der Modell-Historie durchführbar. Für die CAM-Programmierung können Objekte zum Beispiel durch das Schließen von Flächen vorbereitet werden. Zu den neuen Funktionen für eine komfortablere Arbeitsweise zählen die Skins (offene Volumenmodelle), die über eine Modell-Historie verfügen. Die Verknüpfung zu den Elementen, die zur Erstellung verwendet wurden, wird beibehalten. Verändert der Anwender die Basiselemente, aktualisiert die CAD-Software automatisch die Fläche beziehungsweise den Skin. Damit lassen sich auf Skins und Volumenmodelle alle Flächenbefehle assoziativ anwenden. Zu den weiteren Neuerungen in der Version 2006.2 gehören außerdem die assoziative Arbeit mit Kurven, die neue Bemaßung „Punktkoordinatenlabel“ und ein Capping-Modus für das Verrunden. Die Software nutzt den Geometrie-Kernel von Think3 und ist in die CAM-Lösung hyperMILL integrierbar.

Mehr unter www.openmind-tech.com

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Der erste Messetag auf der Formnext 2017 hat für die SLM Solutions Group AG einen erfolgreichen Verlauf genommen. Die Norddeutschen konnten ein asiatisches Unternehmen aus dem  Energiesektor von der Leistungsfähigkeit der erstmals vorgestellten SLM 800 überzeugen und einen Großauftrag im Wert von 37 Mio. Euro platzieren. Das Gesamtvolumen des Auftrags könnte sogar noch steigen.

Top Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Simulations-App spart Zeit und Kosten

Thermische Verformungen bei Pulverbettverfahren simulieren

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.