Océ: Quartalszahlen vorgelegt

Océ, einer der führenden Anbieter von Systemen und Services im professionellen Digitaldruck und Dokumentenmanagement, erzielte im ersten Quartal 2007 solide Geschäftsergebnisse. Die Gesamtumsatzerlöse betrugen 729,2 Millionen Euro und wiesen ein autonomes Wachstum von 0,8 Prozent aus. Das Bruttoergebnis blieb mit 41,6 Prozent der Umsatzerlöse unverändert gegenüber den 1. Quartal 2006. Die betrieblichen Aufwendungen beliefen sich auf 38,7 Prozent der Umsatzerlöse. Nach Korrektur der Wechselkurseffekte waren die betrieblichen Aufwendungen auf dem gleichen Niveau wie im 1. Quartal 2006. Das Betriebsergebnis betrug 21,3 Millionen Euro. 2006 belief sich das Betriebsergebnis auf 23,7 Millionen Euro, einschließlich eines einmaligen positiven Beitrags von 8,1 Millionen Euro netto. Im 1. Quartal 2007 wurde der Nettobetrag von 5,5 Millionen Euro für Kosten im Bereich Forschung und Entwicklung kapitalisiert. 2006 waren es 0,4 Millionen Euro. Der Reingewinn stieg von 11,9 Millionen Euro auf 12,2 Millionen Euro. Der Reingewinn pro Aktie betrug 0,13 Euro nach 0,14 Euro im 1. Quartal 2006.

Antreiber für das Umsatzwachstum war der Geschäftsbereich Wide Format Printing Systems (WFPS). Im 1. Quartal 2007 wuchs der Umsatz hier um knapp fünf Prozent auf 205 Millionen Euro.


Teilen Sie die Meldung „Océ: Quartalszahlen vorgelegt“ mit Ihren Kontakten:


Scroll to Top