NVIDIAs neue Tesla-GPUs senken Kosten für Supercomputing um den Faktor 10

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

NVIDIAs neue Tesla-GPUs senken Kosten für Supercomputing um den Faktor 10

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Die unter dem Codenamen „Fermi“ entwickelten neuen Tesla-GPUs von NVIDIA bieten die Performance eines CPU-Clusters, aber zu einem Zehntel der Kosten und einem Zwanzigstel des Energiebedarfs.

NVIDIA hat auf der SC09, der internationalen Konferenz für High Performance Computing (HPC) in Portland, Oregon, die nächste Generation der CUDA-GPU-Architektur vorgestellt: die Tesla-20-Serie. Die unter dem Codenamen "Fermi" entstandenen GPUs bieten ein grundlegend neues Design, das einen deutlichen Performanceschub für High Performance Computing (HPC) bringt.

Die GPUs der Serie NVIDIA Tesla 20 wurden gezielt für paralleles Computing entwickelt. Sie erzielen die gleiche Performance wie ein herkömmliches Cluster-System – und das zu einem Zehntel der Kosten und zu einem Zwanzigstel des Strombedarfs. Die GPUs der Tesla-20-Serie enthalten Funktionen, mit denen viele neue Applikationen drastisch mehr Leistung erreichen. Zu diesen zählen Raytracing, 3D-Cloud-Computing, Video-Encoding, Suchen in Datenbanken, Datenanalyse, Computer-Aided Engineering und Virenscans.

Die wichtigsten Parallel-Computing-Features der Tesla-20-Serie auf einen Blick:

  • Unterstützung des neuen IEEE 754-2008 Double Precision Floating Point Standards
  • ECC (Error Correcting Codes) für höchste Zuverlässigkeit und Genauigkeit
  • Multi-Level-Cache-Hierarchie mit L1- und L2-Caches
  • Unterstützung der Programmiersprache C++
  • Unterstützung von bis zu 1 TB Hauptspeicher, Concurrent Kernel Execution, Fast Context Switching, eine 10-mal schnellere Ausführung von atomaren Instruktionen, ein virtueller 64-Bit-Adressraum, System Calls sowie rekursive Funktionen.

Das Herzstück der Tesla-GPUs bildet die massiv-parallele CUDA-Architektur, mit der Entwickler deutlich einfacher als in jeder anderen vergleichbaren Architektur arbeiten können. Die Familie der Tesla-20-GPUs besteht aus den Modellen

  • Tesla-C2050- und C2070-GPU-Computing-Prozessoren: Single-GPU-PCI-Express-Gen-2-Karten für Workstation-Konfigurationen, bis zu 3 GB beziehungsweise 6 GB On-Board-GDDR5-Memory (1) und Double Precision Performance im Bereich von 520 GFlops bis 630 GFlops.
  • Tesla-S2050- und S2070-GPU-Computing-Systems: Vier Tesla-GPUs in einem 1U-System zum Einsatz in Clustern und Rechenzentren, bis zu 12 GB beziehungsweise 24 GB System Memory On Board GDDR5 Memory (2) sowie Double Precision Performance im Bereich von 2,1 TFlops bis 2,5 TFlops.

Die Tesla-20-GPUs sollen im zweiten Quartal 2010 verfügbar sein.

Weitere Infos unter: www.nvidia.de/tesla

(1) ECC aktiv, der tatsächlich verfügbare Speicher beträgt 2,625 GB bei einer C2050-GPU und 5,25 GB bei einer C2070-GPU.

(2) ECC aktiv, der tatsächlich verfügbare Speicher beträgt 10,5 GB bei einer S2050-GPU und 21 GB bei einer S2070-GPU.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Die Itac Software AG stellt smarte MES- und IoT-Lösungen auf der Hannover Messe am Stand C16 in Halle 7 (Gemeinschaftsstand des SEF Smart Electronic Factory e.V.) vor. Im Mittelpunkt des Messeauftritts steht die Präsentation der neuen Itac.IoT.Platform. Darüber hinaus ist Itac in Halle 8 am Stand D20 des SmartFactory KL e.V. vertreten. Das MES ist hier integraler Bestandteil einer Industrie 4.0-Anlage.

Top Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Simulations-App spart Zeit und Kosten

Thermische Verformungen bei Pulverbettverfahren simulieren

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.