Neues Schulungszentrum für CATIA-Lösungen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Neues Schulungszentrum für CATIA-Lösungen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Unternehmen erhalten künftig Schulungen für CAx- und PDM-Lösungen von ForceFive in einem neu eröffneten Büro. Ab sofort bietet ForceFive GmbH Trainings für CAx-Lösungen der Konstruktionssoftware CATIA im eigenen Schulungszentrum. Die Räume befinden sich im kürzlich neu bezogenen Büro im Zentrum von München.

Damit reagiert der Beratungsspezialist für Hersteller und Zulieferer aus dem Bereich Automotive, Maschinenbau und Nutzfahrzeuge auf die verstärkte Kundennachfrage nach externen Schulungen. So können sich Teilnehmer laut ForceFive besser auf die Schulung konzentrieren und werden nicht durch Anfragen oder Arbeitsaufträge am eigenen Arbeitsplatz abgelenkt.

Intensivtraining für jeweils sechs CAD-Anwender

Pro Schulung können zunächst bis zu sechs Mitarbeiter von Trainern bei der effektiven Anwendung der Konstruktionssoftware betreut werden. Die Gruppenbegrenzung soll ein intensives Training mit raschem Lernerfolg bei geringem Kostenaufwand gewährleisten. Das Schulungsangebot umfasst laut Anbieter sowohl Basis- als auch Aufbaukurse und wird jeweils auf die Bedürfnisse des Kunden individuell abgestimmt.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Um Spindeldaten auszuwerten, anhand derer sich die Ausfallwahrscheinlichkeit prognostizieren lässt, hat Mitsubishi Electric intelligente MiniCODER von Lenord + Bauer mit integrierter digitaler Schnittstelle in die Maschinensteuerung implementiert.

Mit dem halbzahnigen Igel-Fräser M4258 zum Eck- und Nutfräsen verbindet die Walter AG Vorteile des Fräskörpers mit denen der Wendeschneidplatten: Der modular aufgebaute Fräser besitzt ein auswechselbares Frontstück. Damit lässt sich genau der Teil des Werkzeugkörpers austauschen, der üblicherweise am schnellsten verschlissen wird: der Front- und Stirnbereich. Was das bringt…

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: KI-EINSATZ: Von der Theorie zur Praxis

Künstliche Intelligenz VON SIEMENS IM INDUSTRIELLEN UMFELD

Mehr erfahren

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.