Neuer Desktop-3D-Drucker mit großer Materialvielfalt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Neuer Desktop-3D-Drucker mit großer Materialvielfalt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
objet

Objet, Anbieter von 3D-Drucksystemen für Rapid Prototyping und generative Verfahren, hat auf der diesjährigen RAPID-Messe in Atlanta den neuen Objet30 Pro vorgestellt, einen vielseitigen professionellen Desktop-3D-Drucker für den hausinternen Einsatz. Das Gerät verarbeitet sieben verschiedene Materialien, zu denen zum ersten Mal bei einem Desktop-System auch glasklar transparentes und hitzebeständiges Material gehören. 

Der Objet30 Pro wird als Prototyping-Lösung für Designer und Ingenieure positioniert, und zwar in Branchen wie Konsumgüter und Unterhaltungselektronik bis hin zum Medizinsektor und zu Design-Agenturen.
Er übernimmt den neuen Spitzenrang in der bereits bestehenden Desktop-3D-Druckerserie von Objet, die bei 16.900 Euro beginnt. Mit seiner kompakten Größe, professionellen 28 Mikron Druckqualität und großen Materialvielfalt lassen sich mit dem Objet30 Pro Prototypen mit funktionellen Eigenschaften herstellen. Der Anwender kann dabei die folgenden sieben verschiedene Materialien auswählen:

·         Objets glasklar transparentes Material (Objet VeroClear) für die Simulation von PMMA/Glas
·         Objets hitzebeständiges Material für statische Funktionstests der Hitzebeständigkeit
·         Objets polypropylen-ähnliches Material (Objet DurusWhite) für polypropylen-ähnliche Anwendungen
·         Vier feste, blickdichte Materialien für die Nachbildung von Standardkunststoffen (Objet Vero-Familie in schwarz, weiß, grau und blau). 

„Der Objet30 Pro ist die jüngste Entwicklung bei Desktop 3D-Druckern, speziell für professionelle Anwender“, meint Objets CEO, David Reis. „Dieser Desktop 3D-Drucker liefert eine hervorragende Druckqualität mit sieben Materialien, die bisher nur für wesentlich größere, hochwertige 3D-Drucker zur Verfügung standen. Die Objet30 Pro ist die perfekte Kombination eines professionellen, vielfältigen 3D-Druckers für den internen Gebrauch und zu einem attraktiven Preis“, fasst Reis zusammen.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) und Hitachi haben gemeinsam eine KI-Technologie entwickelt, die Arbeitsaktivitäten durch mobile Geräte erfasst. Mit dem System lassen sich anspruchsvolle Arbeitstätigkeiten unterstützen und menschliche Fehler in der Fertigung vermeiden. Auf der Cebit 2017 vom 20. bis 24. März in Hannover wird ein Prototyp der Öffentlichkeit vorgestellt (Halle 4, A38/70).

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Neue Software-Plattform für die Messtechnik

GOM Inspect Suite

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.