Neuen Version der Software FARO Scene mit beschleunigter Farbüberlagerung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Neuen Version der Software FARO Scene mit beschleunigter Farbüberlagerung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Faro_2

FARO, ein Anbieter von portabler Mess- und Imaginglösungen, gibt die Einführung von FARO Scene 4.8.1 bekannt, der neuesten Version seiner Scan-Verarbeitungssoftware für den FARO Laser Scanner.


Die wichtigste Verbesserung dieser neuen Version besteht in der enormen Beschleunigung der Farbüberlagerung. So dauert das Unterlegen eines Focus3D-Laserscans mit Farben nun weniger als eine Minute – bei einem Scan in mittlerer Auflösung nahm dies früher etwa 20 Minuten in Anspruch. Um diese bis zu 40 Mal (je nach verfügbarer Rechenleistung) schnellere Farbüberlagerung für Focus3D-Farbscans zu erreichen, hat FARO völlig neue Multithreading-Technologien angewandt.


Zusätzlich ist die neue Version FARO Scene 4.8.1 jetzt in den folgenden Sprachen verfügbar: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Niederländisch, Portugiesisch, Spanisch, Chinesisch und Japanisch. Diese Sprachen werden für die Benutzeroberfläche, die Onlinehilfe sowie für die technische Dokumentation verwendet.


„Der FARO Laser Scanner Focus3D bietet effizientes Farb-Laserscannen für alle Benutzer, ganz ohne zusätzliche Kosten. Nun können unsere Kunden dank der beschleunigten Farbüberlagerung der SCENE-Software ihre Farb-Scans mit minimalem Aufwand in der Nachbearbeitungsphase verwenden, was den Workflow ihrer Scan-Projekte schneller macht und ihre Produktivität erhöht“, so Oliver Bürkler, Senior Technical Product Manager, Laser Scanner bei FARO.


Die neue Software FARO Scene 4.8.1 ist bereits verfügbar und wird künftig mit jedem FARO Laser Scanner ausgeliefert. Bestandsbenutzer können die neueste Version von Scene von der FARO Focus3D-Website herunterladen.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Additive Fertigung ist das große Zukunftsthema der Produktionstechnik. Der dreidimensionale Druck ergänzt immer stärker herkömmliche Fertigungstechniken und ist in vielen anspruchsvollen Industrien wie der Medizintechnik, der Automobilindustrie und der Luft- und Raumfahrt bereits erfolgreich im Einsatz. Auch Gießereiindustrie, Stahl- und Aluminiumbranche haben das Potenzial des 3D-Drucks erkannt. Das Düsseldorfer Messequartett GIFA, METEC, THERMPROCESS, NEWCAST 2019 (25. bis 29.Juni 2019) widmet dem Thema „Additive Manufacturing“ aus diesem Grund eine eigene Sonderschau.

Top Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Simulations-App spart Zeit und Kosten

Thermische Verformungen bei Pulverbettverfahren simulieren

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.