Neue Grafikkarte von 3Dlabs

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Höhere Speicherkapazität von 512 MegaByte soll signifikante Vorteile bei der Bearbeitung von Modellen mit komplexen Geometrien und Texturen bringen. 3Dlabs wird den neuen Grafikbeschleuniger erstmals auf der CeBIT in Halle 23, Stand A36 präsentieren. 3Dlabs Inc., Ltd., Anbieter im Bereich professionelle Visualisierung, hat mit der Wildcat VP990 Pro den ersten Workstation-Grafikbeschleuniger auf Basis der Visual Processing Unit (VPU) vorgestellt. Bei der VPU handelt es sich um eine vollständig programmierbare Architektur, die effiziente Beschleunigung modernster Renderingverfahren und eine verblüffend realistische Grafikdarstellung ermöglicht.

Die Wildcat VP990 Pro kombiniert auf einer Standard-AGP-Karte die VPU mit einem extrem schnellen 512 MB / 256 Bit Onboard-Grafikspeicher. Der Grafikbeschleuniger 3Dlabs Wildcat VP990 Pro ist über Distributoren und Systemintegratoren ab April 2003 zu einem empfohlenen Verkaufspreis von Euro 999 (inkl. MwSt.) erhältlich. 3Dlabs ist ein 100-prozentiges Tochterunternehmen der Creative Technology Ltd..

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Maschinenbau im Wandel

LENZE BIETET UNTERSTÜTZUNG BEI DER DIGITALEN TRANSFORMATION

Mehr erfahren

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.