Neue Generation der bewährten Servoumrichter

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Neue Generation der bewährten Servoumrichter

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
kw49_baumueller

„be in motion“ – getreu dieses Mottos hat Baumüller den bewährten Servoregler b maXX 3400 weiterentwickelt und stellt nun mit dem neuen b maXX 3300 die neue Generation hochwertiger Servoregler für Kleinantriebe in zwei Baugrößen mit optionalem Handbediengerät vor. Kompaktheit, hohe Dynamik und Energieeffizienz sind wesentliche Charakteristika des neuen Servoumrichters.


Wie schon der Vorgänger b maXX 3400 ist auch der neue b maXX 3300 mit integrierter Lageregelung für den kleineren Leistungsbereich bis fünf Kilowatt konzipiert, beispielsweise für Anwendungen in den Bereichen Verpackung, Textil, Robotik und Handling. Der Kunde profitiert zukünftig besonders von einer kompakten Form. Neu ist auch die Implementierung des sicher abgeschalteten Moments, kurz STO (Safe Torque Off) in den Regler. Durch diese Sicherheitsfunktion erhält der Motor im Notfall keine Energie mehr und erzeugt somit auch keine Drehbewegung. Unter Berücksichtigung der Richtlinien EN ISO 13849 und EN 62061 durch integrierte Sicherheit bis SIL 3 (Safety Integrity Level) und PL e (Performance Level) ist „Safety first“ nicht mehr nur ein Begriff, sondern wird mit dem b maXX 3300 Realität.


Nach wie vor zieht der Anwender Vorteile aus der feldorientierten Regelung für eine ausgezeichnete Rundlaufgüte und einer übergeordneten Drehzahl- und Lageregelung für eine dynamische und genaue Positionierung. Der b maXX 3300 ist wie schon der Vorgänger unter anderem für den Betrieb mit den Servomotoren DSD und DSC bis zu der Baugröße 100 sowie der Baumüller Scheibenläufer- und Linearmotorenreihe ausgelegt. Die Taktzahl der Anwendungen und somit der Produktionsausstoß von Maschinen und Anlagen wird gesteigert.


Insbesondere in der Verpackungs- und Textilindustrie, sowie in Kleinrobotern und im Handlingbereich erhöht sich hierbei der Nutzen für den Kunden. Die Umwelt profitiert von den hohen Taktfrequenzen bis 16 Kilohertz, welche eine genauere Regelung erlauben sowie die Geräuschemission der Maschine und somit die Belastung für die Umwelt deutlich reduzieren.


Ein optional für den b maXX 3300 verfügbares Handbediengerät verschafft dem Anwender vollen Zugriff auf alle Parameter, ohne zusätzliche Bedienung über externe Komponenten wie PC und Software. Das ermöglicht sowohl einen schnellen Serviceeingriff als auch Up- und Downloads von Datensätzen.


Der b maXX 3300 ermöglicht wie alle Umrichter der b maXX Reihe einen bedarfsgerechten Aufbau des Antriebssytems. Die Durchgängigkeit zu den b maXX Reglern 4000 und 5000 unterstreicht dieses. Die Parametriersoftware ProDrive im Engieneering Framework ProMaster unterstützt die komfortable Parametrierung.


Bild: b maXX 3300 – Stark für kleine Leistungsbereiche.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Neue Software-Plattform für die Messtechnik

GOM Inspect Suite

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.